Herzlich Willkommen in Selm

Informationen zum Corona-Virus

Informationen zum Corona-Virus

Haushalt 2021

Service-Portal Selm

Campusfilm Stadt Selm

Imagevideo Stadt Selm

Stadt der Städte

Übergang Schule Beruf

Übergang Schule Beruf

Fahrtwind

Fahrtwind die mobile App

Regionale 2016

Regionale 2016

Störung Straßenbeleuchtung

Störungsmeldung Straßenbeleuchtung

Stadtwerke Selm

Logo Stadtwerke Selm

Die neuesten Meldungen

Zusätzliche Annahmestelle für Grünabfälle |

Die positiven Erfahrungen aus dem vergangenen Jahr nehmen die Stadtwerke Selm zum Anlass, ab sofort eine zusätzliche Annahmestelle für Grünabfälle und Strauchschnitt einzurichten. Diese wird ab Freitag, 26. Februar, auf der Parkplatzfläche gegenüber den Stadtwerken Selm, Industriestraße 19, geöffnet. Der reguläre Wertstoffhof bleibt ebenfalls geöffnet. Dort können weiterhin Bauschutt, Elektroschrott oder Sperrmüll abgegeben werden. Die Öffnungszeiten für beide Abgabestellen sind: Freitag 14 bis 18 Uhr und Samstag 8 bis 13 Uhr.

Weiterlesen …

Teilöffnung der Musikschule für Grundschüler |

Die aktuell gültige Corona-Schutzverordnung vom 22. Februar 2021 ermöglicht Musikschulen wieder teilweise zu öffnen. Erlaubt ist für Kinder im Grundschulalter der Einzelunterricht in Präsenz. Die städtische Musikschule wird daher den Präsenzunterricht ab Montag, 1. März, anbieten. Dazu werden sich die Lehrkräfte mit den Erziehungsberechtigten in Verbindung setzen, um abzusprechen, ob weiterhin eine Fortsetzung des Online-Unterrichts oder die Wiederaufnahme des Präsenzunterrichts gewünscht ist. In allen anderen Bereichen kann noch kein Präsenzunterricht der Musikschule erfolgen. Dort wird der Unterricht weiter mediengestützt erteilt. Für den Unterricht im Bürgerhaus in Präsenz bleiben die Hygiene- und Abstandsregeln bestehen. Außerdem gilt eine erweitere Maskenpflicht in Form des Tragens einer medizinischen Maske (FFP2 oder höher / Op-Maske).

Buchen müssen gefällt werden |

Bei Kontrollen des zuständigen Försters sind bei vielen Buchen im Selmer Stadtgebiet starke Schäden festgestellt worden. Die große Trockenheit, lang anhaltende Hitze sowie hohe Sonneneinstrahlung in den vergangenen Jahren haben auch in Selm Spuren am Buchenbestand hinterlassen. An vielen meist älteren Buchen sind die Kronen abgestorben oder die Äste nicht ausreichend belaubt. Auch zeigten sich Sonnenbrandphänomäne, abgeplatzte Rinden oder Schimmel. Von den absterbenden oder schon abgestorbenen Bäumen kann eine sehr hohe Gefahr ausgehen. Äste oder gar ganze Bäume können unkontrolliert und plötzlich umfallen oder abbrechen.  Aufgrund dieser starken Schäden werden viele Buchen im Selmer Stadtgebiet gefällt. Beginn ist am Mittwoch, 24. Februar, im Zechenbusch. Am Donnerstag, 25. Februar, werden Bäume am ehemaligen Dorfgemeinschaftsplatz in Bork wegen der gleichen Schäden gefällt. Während der Arbeiten kann es zu Beeinträchtigungen und Sperrungen vor Ort kommen. Nachpflanzungen sollen, wo möglich, noch in diesem Jahr vorgenommen werden.