Der Eintrag "offcanvas-col1" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col2" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col3" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col4" existiert leider nicht.

Sie haben eine Frage? +49 2592 69 0

Aktuelle Meldungen aus Selm

Rotbuche im Auenpark gepflanzt

Seit 1989 wird in jedem Jahr ein „Baum des Jahres“ gekürt. 2022 ist dies die Rotbuche. Ein „Baum des Jahres“ wurde nun im Auenpark gepflanzt. Bürgermeister Thomas Orlowski pflanzte den Baum gemeinsam unter anderem mit Guido Vortmann als Vertreter der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald. „Der Auenpark ist genau richtig für diesen Baum. Auch der Standort hier in der Nähe des Spielplatzes ist optimal. Ich hoffe, der Baum wird in Zukunft viel Schatten für Eltern und Kinder spenden“, so Orlowski.

Bis der Baum mit seinen Blättern wirklich Schatten spenden kann, werden noch einige Jahrzehnte vergehen. Insgesamt können Rotbuchen bis zu 300 Jahre alt werden. „Wir möchten mit der Pflanzung die Menschen zum Nachdenken bewegen. Denn es dauert sehr lange, bis so ein Baum positive Auswirkungen auf die CO2-Bilanz hat. Gefällt sind Bäume aber in kurzer Zeit“, so Guido Vortmann.

Wer mehr über den Baum des Jahres und die Arbeit der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald wissen möchte, der kann sich beim Infostand der Schutzgemeinschaft beim Prämonstratensertag auf Schloss Cappenberg am Sonntag, 29. Mai, informieren.

Die Rotbuche ist der Baum des Jahres. Bürgermeister Thomas Orlowski (2.v.r.), Stadtwerke-Mitarbeiter Thorsten Hoppe (l.), Guido Vortmann von der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald und Tagespraktikantin Anna Conrad pflanzten ein Exemplar im Auenpark.

Zurück

Copyright 2022. Stadt Selm
Einstellungen gespeichert
Datenschutzeinstellungen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.

You are using an outdated browser. The website may not be displayed correctly. Close