Der Eintrag "offcanvas-col1" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col2" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col3" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col4" existiert leider nicht.

Sie haben eine Frage? +49 2592 69 0

Aktuelle Meldungen aus Selm

Bürger beteiligen sich am Mobilitätskonzept

Am ersten Sommertag des Jahres kamen im Bürgerhaus 32 per Zufall ausgewählte Bürgerinnen und Bürger zusammen, um über die zukünftige Mobilität in Selm zu beraten. Nach der Begrüßung durch Bürgermeister Thomas Orlowski präsentierte Michael Boßhammer von der mob!lDENKER GmbH die ersten Ergebnisse zum integrierten Mobilitätskonzept der Stadt. Nach einer kurzen Diskussion gab der Verkehrsplaner Impulse zu den aktuellen Anforderungen an eine Mobilitätswende. Reichlich Gesprächsstoff für den Austausch in der ersten Pause, mit dem Bürgermeister oder untereinander.

Anschließend waren die Bürgerinnen und Bürger gefragt. In acht Kleingruppen verglichen sie die Impulse aus den Vorträgen mit ihren eigenen Lebenserfahrungen und entwickelten Maßnahmen für die unterschiedlichen Verkehrsarten. Ebenfalls per Zufall zugeordnet diskutierten sie entweder über Maßnahmen für den Fußverkehr, den Radverkehr, den motorisierten Individualverkehr (MIV) oder den öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV). Die Ergebnisse wurden im Plenum präsentiert und gleich in den Computer eingegeben.

Moderiert durch Mark Schwalm und Benno Trütken von der Gesellschaft für Bürgergutachten, wurden Vorschläge für Selm und die Stadtteile festgehalten. Diese konnten nun mit dem/der Sitznachbar/in besprochen und bewertet werden. Dazu konnten zu zweit über ein Tablett Punkte vergeben werden. Nach intensiver Beratung in den Zweiergruppen wurde sofort ein Ergebnis erzeugt. Michael Boßhammer wies im Rahmen der Diskussion der Arbeitsergebnisse darauf hin, dass es „sehr offensichtlich ist, dass die Selmerinnen und Selmer sich vor allem im öffentlichen Personenverkehr und im Radverkehr Verbesserungen wünschen, um „echte“ Alternativen zum Pkw zu erhalten.“

"Konstruktive Beteiligung"

Nach vier Stunden intensiver Arbeit gab es noch eine kleine Abschlussrunde. Mark Schwalm zeigte sich über die „rege und konstruktive Beteiligung der Teilnehmenden sehr erfreut“ und sieht in dem „zufällig zusammengesetzten Teilnehmerkreis große Vorteile für eine systematische Bürgerbeteiligung“.

In der Abschlussrunde bedankten sich die Teilnehmenden für die Einladung zu der aus ihrer Sicht gelungenen Bürgerbeteiligung. Gerne könne man sich in solchen Formaten auch zu anderen Themen austauschen, wichtig sei aber, dass es eine kurze Rückmeldung gäbe, welche Ergebnisse umgesetzt werden könnten und welche nicht, so die Meinung vieler Teilnehmenden. Stephan Schwager und Lea Freese bedankten sich im Namen der Stadtverwaltung für die Mitarbeit und sagten Informationen über den weiteren Prozess zu. Dieser sieht vor, dass die Workshop-Ergebnisse nun in das Mobilitätskonzept einfließen und dieses im Herbst 2022 fertiggestellt wird. Im Rahmen einer Abschlussveranstaltung wird das Mobilitätskonzept präsentiert.

Zurück

Copyright 2022. Stadt Selm
Einstellungen gespeichert
Datenschutzeinstellungen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.

You are using an outdated browser. The website may not be displayed correctly. Close