Der Eintrag "offcanvas-col1" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col2" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col3" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col4" existiert leider nicht.

Sie haben eine Frage? +49 2592 69 0

Aktuelle Meldungen aus Selm

Selm erfüllt weiterhin alle fünf Kriterien der Fairtrade-Towns Kampagne und trägt für weitere zwei Jahre den Titel Fairtrade-Stadt. Die Auszeichnung wurde erstmalig im Jahr 2014 durch Fairtrade Deutschland e.V. verliehen. Seitdem baut die Kommune ihr Engagement weiter aus. Bürgermeister Thomas Orlowski freut sich über die Verlängerung des Titels: „Die Bestätigung der Auszeichnung ist ein schönes  Zeugnis für die nachhaltige Verankerung des fairen Handels in Selm. Lokale Akteure aus Politik, Zivilgesellschaft und Wirtschaft arbeiten für das gemeinsame Ziel zusammen. Ich bin stolz, dass Selm dem internationalen Netzwerk der Fairtrade-Towns angehört.“

Der Kreis Unna beginnt am kommenden Montag, 24. Januar, mit Baumaßnahmen an der Straße „Schloßberg“ in Cappenberg. Die Fahrbahn der Straße zum Schloss Cappenberg wird ebenso erneuert wie der benachbarte Radweg. Die Baustelle wird unter Vollsperrung in zwei Abschnitten erfolgen und insgesamt bis etwa Mitte August andauern. Umleitungen werden eingerichtet. Die Kosten belaufen sich auf rund 1,3 Millionen Euro.

Bürgermeister begrüßt neuen WFG-Geschäftsführer

Sascha Dorday ist der neue Geschäftsführer der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Kreis Unna (WFG). Zum 1. Januar hat er die Geschäftsführung von Dr. Michael Dannebom übernommen, der die WFG 31 Jahre leitete. In dieser Woche stattete Dorday Selms Bürgermeister Thomas Orlowski einen Antrittsbesuch ab. „Ich habe Herrn Dorday herzlich im Namen der Stadt Selm als neuen Geschäftsführer der WFG willkommen geheißen. Ich bin zuversichtlich, dass wir die gute Zusammenarbeit mit der WFG auch unter seiner Führung beibehalten werden. Wie in der Vergangenheit werden wir bei unterschiedlichen Projekten Hand in Hand arbeiten und uns ergänzen“, so Orlowski.

Tag der offenen Gärten und Parks

Die Gartenvielfalt in Selm ist enorm: ob groß, klein, modern, barock oder naturbelassen. Doch meist bleiben diese schönen und vor allem unterschiedlichen Gärten unentdeckt, weil sie auf privatem Grund liegen. Das will der Tag der offenen Gärten und Parks ändern. Denn dann öffnen Gartenbesitzer ihre Tür und lassen Interessierte in ihren Garten. In diesem Jahr findet der Tag am 11. und 12. Juni statt. „Um eine wirklich große Bandbreite an Gärten präsentieren zu können, würden wir uns über weitere Rückmeldungen freuen“, sagt die städtische Klimaschutzmanagerin Lea Freese. Gerade die Vielfalt mache den Tag so interessant, so Freese weiter. Wer also Interessierte einmal einen Einblick in seinen Garten geben möchte, der kann sich bei Lea Freese, Tel. 02592-69106 oder l.freese@stadtselm.de, melden.

Bauarbeiten "Auf der Höhe" und "Nienkamp"

In dieser Woche beginnen die Kanal- und Straßenbauarbeiten in den Straßen „Auf der Höhe“ und „Nienkamp“ in Selm. Es wird mit dem Kanalbau in der Straße „Auf der Höhe“ begonnen. Abschnittsweise wird dort vorgegangen. Die Anlieger können während der Arbeiten ihre Grundstücke erreichen.

Gleichzeitig im Internet surfen, einen Film streamen und telefonieren, oder im Home-Office arbeiten und an Videokonferenzen teilnehmen? Dies ist in den Außenbereichen von Selm nun technisch möglich. Am Donnerstag nahmen Bürgermeister Thomas Orlowski, Stephan Schwager, Dezernent für Bauen/Ordnung und städtischer Projektleiter, Sandra Sonnack, Westenergie Breitband GmbH und Markus Droste, Westenergie AG, die neue rund 120 kilometerlange Glasfaserleitung offiziell in Betrieb.

Die Infektionszahlen im Kreis Unna und in Selm haben in den vergangenen Tagen stark zugenommen. Zurückzuführen scheint dies auf die deutlich ansteckendere Omikron-Variante des Coronavirus. Die Stadtverwaltung Selm reagiert darauf und schreibt für den Besuch des Amtshauses das Tragen einer FFP2-Maske vor. „FFP2-Masken bieten einen deutlich größeren Schutz als einfache OP-Masken. Zum Schutz unser Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und aller Besucherinnen und Besucher haben wir daher die Pflicht zum Tragen einer FFP2-Maske erlassen“, erklärt Bürgermeister Thomas Orlowski.

 

Die 60 Kinder der katholischen Kindertageseinrichtung St. Johannes können ab sofort gut beschattet im Sand buddeln und matschen. Eine große Doppelmarkise steht nun über dem großen Sandkasten. „Ich bin total glücklich über den Sonnenschutz. Das hat uns wirklich gefehlt. Bisher haben wir mit mehreren Sonnenschirmen als Schutz gearbeitet, die manchmal beim Spielen im Weg standen“, erklärt die Leiterin der Einrichtung, Juliane Breer.

 

Friedhof in Cappenberg gesperrt

Mehrere Bäume auf dem Friedhof in Cappenberg sind aufgrund der jahrelangen Trockenheit so stark geschädigt, dass ihre Standsicherheit nicht mehr gegeben ist. Daher werden diese Bäume entfernt. Dazu werden die Bäume unter Zuhilfenahme eines Autokranes gefällt. Aus Sicherheitsgründen bleibt der gesamte Friedhof in Cappenberg daher am Freitag, 14. Januar, und Samstag, 15. Januar, geschlossen.

Seit Anfang Januar weitet der Wertstoffhof an der Industriestraße seine Öffnungszeiten aus. Im September und Oktober wurde bereits probehalber getestet, wie die erweiterten Öffnungszeiten von jeweils zwei Stunden an drei Tagen in der Woche bei den Kundinnen und Kunden ankommen. „Die Resonanz war durchweg positiv“, erklärt die Geschäftsführerin der Stadtwerke Selm, Verena Ginter. Die Folge ist, dass nach dem erfolgten politischen Beschluss die erweiterten Öffnungszeiten seit dem 1. Januar 2022 gelten.

Copyright 2022. Stadt Selm
Einstellungen gespeichert
Datenschutzeinstellungen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.

You are using an outdated browser. The website may not be displayed correctly. Close