Der Eintrag "offcanvas-col1" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col2" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col3" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col4" existiert leider nicht.

Sie haben eine Frage? +49 2592 69 0

Aktuelle Meldungen aus Selm

Weg entlang des Selmer Baches wird gesperrt

Der Gehweg entlang des Selmer Baches zwischen dem Sandforter Weg und der Kreisstraße wird wegen Verlegung von Versorgungsleitungen ab Montag, 27. November, bis voraussichtlich Ende Januar voll gesperrt. Radfahrer und Fußgänger können diesen Weg während dieser Zeit nicht nutzen.

Die neueste Ausgabe des Stadtmagazins „Unser Selm“ liegt ab sofort an vielen Stellen im Stadtgebiet zur Mitnahme bereit. Auf 32 Seiten gibt es die aktuellsten Informationen aus und über die Stadtverwaltung. Auch online ist die insgesamt 18. Ausgabe des Stadtmagazins zum Download erhältlich.  Natürlich steht der bald beginnende Glitzerwald sowie der Adventsmarkt im Fokus der Berichterstattung.

Stadtverwaltung wegen Personalversammlung geschlossen

Die Büros der Stadtverwaltung Selm sind am Mittwoch, 22. November, aufgrund einer Personalversammlung ganztägig geschlossen.

In diesem Jahr finden nach 2019 das erste Mal wieder die beiden beliebten Veranstaltungen Glitzerwald und Adventsmarkt gemeinsam statt. In den Folgejahren war der Glitzerwald wegen der Corona-Pandemie und in 2022 wegen der angespannten Haushaltssituation abgesagt worden. Der Adventsmarkt fand im vergangenen Jahr das erste Mal nach Corona wieder statt. „Umso mehr freut mich, dass wir in diesem Jahr beide Veranstaltungen feiern können“, betonte Bürgermeister Thomas Orlowski am Mittwoch beim Pressetermin zur Vorstellung beider Veranstaltungen.

Anlässlich des Volkstrauertages am Sonntag, 19. November, finden in diesem Jahr wieder Gedenkfeiern in allen drei Stadtteilen für die in den Weltkriegen und in Gefangenschaft Verstorbenen statt. Die Stadtverwaltung appelliert an die gesamte Bürgerschaft, insbesondere die Hinterbliebenen, die weltlichen und kirchlichen Behörden sowie Organisationen und Vereine, an den Gedenkfeiern teilzunehmen. Durch zahlreiche Beteiligung wird die Verbundenheit mit unseren Toten bekundet, deren Opfer für die Lebenden zugleich Vermächtnis und Verpflichtung sind.

Warum Goldendoodle Emma so hervorragend für ihre angedachte Aufgabe geeignet ist, zeigt die Hündin eindrucksvoll beim Vorstellungstermin in der städtischen BIB. Die siebenjährige Hündin liegt ruhig und friedlich auf dem Boden, während um sie herum das neue Projekt der BIB, die hundgestützte Leseförderung, vorgestellt wird. Grundsätzlich können alle Kinder, die an einer der Selmer Grundschulen unterrichtet werden, an dem Angebot teilnehmen.

Seit fünf Jahren fährt Max Bijak Stunt-Scooter. Der 13-jährige Selmer, der die Selma-Lagerlöf-Sekundarschule besucht, ist oft auf der Skatebahn am Sunshine unterwegs. In den vergangenen Jahren hat er regelmäßig trainiert und ist immer besser und besser geworden. Nun hat sich Max einen großen Traum erfüllt. Die Teilnahme an der Stunt-Scooter-Weltmeisterschaft. Bürgermeister Thomas Orlowski empfing Max Bijak nun im Amtshaus und gratulierte ihm zu seinem vierten Platz.

Der Ausbau der erneuerbaren Energien ist ein wichtiger Baustein im Kampf gegen den Klimawandel. Bis zum Jahr 2045 soll Deutschland klimaneutral sein. Das kann nur gelingen, wenn in den kommenden Jahren massiv in den Ausbau der Windkraft und Photovoltaik investiert wird. In Selm sind bereits viele öffentliche und private Gebäude mit Photovoltaikanlagen ausgerüstet. Freiflächen-Photovoltaikanlagen bieten weitere Möglichkeiten, vor Ort klimaneutral Energie zu erzeugen. Die Stadtwerke Selm haben dafür eine Kooperation mit der ENERVIE Gruppe (Hagen/NRW) abgeschlossen.

Wie geht es nach dem Jahreswechsel mit der Notunterkunft auf dem Gelände des LAFP weiter? Diese Frage steht aktuell im Raum, da die von der Stadt Selm ausgesprochene Duldung der Unterkunft am 31. Dezember 2023 ausläuft. Angesichts weiter hohen Flüchtlingszahlen und dem Bedarf an Unterbringungsplätzen, hat die Bezirksregierung Arnsberg beantragt, die Notunterkunft bis zum 30. Juni 2024 weiterbetreiben zu können. Darüber informierten am Montag Vertreter der Stadtverwaltung, der Bezirksregierung und Kreispolizeibehörde Unna bei einer Bürgerversammlung in der Mensa des LAFP.

Wie bunte Bilder Energieverluste entlarven, zeigt die Verbraucherzentrale NRW am Donnerstag, 7. Dezember. Gemeinsam mit der Stadt Selm ruft sie einen abendlichen Thermografie-Spaziergang ins Leben, bei dem mithilfe einer Wärmebildkamera öffentliche und private Gebäude unterschiedlicher Baujahre thermografisch unter die Lupe genommen werden.

Copyright 2024. Stadt Selm
Einstellungen gespeichert
Datenschutzeinstellungen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.

You are using an outdated browser. The website may not be displayed correctly. Close