Spatenstich für Tennisplätze |

Der erste Spatenstich für die Regionale 2016 in Selm ist erfolgt. „Das zeigt, in Selm entwickelt sich etwas, die Regionale nimmt jetzt so richtig Fahrt auf. Wir sind von den Planungen in die ersten Baumaßnahmen gekommen“, erklärte Bürgermeister Mario Löhr am Rande des Spatenstiches am Mittwoch. Die nächsten Bausteine, so Löhr weiter, würden in den kommenden Monaten folgen.

Am Mittwoch starteten die ersten Arbeiten für die Neuanlage von fünf Tennisplätzen für die Tennisgemeinschaft Selm auf dem Korfballplatz hinter der Tennishalle der TG Selm. Dort, wo jetzt noch sechs der insgesamt acht Plätze der TG Selm stehen, werden in Zukunft unter anderem der Campusplatz und das neue Umkleidegebäude für die SG Selm und den Selmer Korfballverein stehen. „Die alten Plätze kommen weg, damit wir Platz für die durchgängige Achse vom Campus Selm bis später in die neue Stadt am Wasser haben“, ergänzte Thomas Wirth, bei der Stadtverwaltung Selm für die Koordinierung der Regionale-Projekte zuständig. Der Spatenstich zeige, dass man aus der Planungsphase heraus sei. „Die Regionale startet nun durch“, so Wirth weiter. Klaus-Uwe Sarg, 1. Vorsitzender der TG Selm, freute sich ebenfalls, dass es nun losgeht. „Mein Dank gilt dem Ingenieurbüro sowie der Stadt Selm, mit denen wir zu jeder Zeit hervorragend zusammen gearbeitet haben.“ Für die Korfballer wird ebenfalls Ersatz geschaffen. Für sie wird innerhalb des Campus Selm ein Multifunktionsplatz hergerichtet.

„Uns war wichtig, dass wir noch vor dem Winter mit den Arbeiten beginnen können, damit der Tennisverein zur neuen Saison die Plätze zur Verfügung hat“, blickte Mario Löhr voraus. Die fünf neuen Plätze sollen Ende März, also rechtzeitig vor Beginn der neuen Tennissaison, fertiggestellt werden. Die Kosten für den Rückbau der sechs alten Tennisplätze sowie der Neuanlage der fünf neuen Plätze betragen 350 000 Euro.

Zurück