Neues zur Regionale 2016

Spatenstich für neues Umkleidegebäude |

Für die nächste große Baustelle in Selm wurde am Donnerstag der erste Spatenstich getätigt. „Lange hat es gedauert, nun ist es planerisch Wirklichkeit geworden. Ich bin mir sicher, dass hier etwas Tolles entstehen wird“, sagte Beigeordnete Sylvia Engemann, die Bürgermeister Mario Löhr vertrat, beim Spatenstich für das neue Umkleidegebäude innerhalb des Campus Selm.

Weiterlesen …

Proberadtour auf der SteverLandRoute |

Vor über einem Jahr ist der Radweg am Ternscher See zwischen Selm und Olfen frei gegeben worden. Der 520 Meter lange Weg ist ein Teilstück der SteverLandRoute. Die SteverLandRoute ist ein Radweg, der die Anrainer-Kommunen von der Quelle der Stever in Nottuln bis hin zur Mündung in die Lippe miteinander verbinden wird. Am Sonntag wurde die erste Proberadtour mit Start in Nottuln und Ziel in Olfen beim Steverauenfest gestartet.

Bürgermeister Mario Löhr empfing die Radgruppe, unter anderem mit Lüdinghausens Bürgermeister Richard Borgmann, am Ternscher See und führte die Gruppe anschließend mit zum Etappenziel nach Olfen. Die SteverLandRoute wurde im Rahmen des Regionale 2016-Projektes WasserWegeSTEVER entwickelt. Catharina Kähler, für die Öffentlichkeitsarbeit beim Projekt WasserWegeSTEVER zuständig, überreichte bei der Gelegenheit Mario Löhr ein Schild mit dem Logo des neuen Radweges. Im Jahr 2018 soll die SteverLandRoute fertig sein. Auf einer Strecke von rund 76 Kilometern verbindet die Route sechs Städte und Gemeinden.

Metalltafel Aktive Mitte Selm überreicht |

Das Präsentationsjahr der Regionale 206 biegt auf die Zielgerade ein und nach und nach beginnen nun in Selm die ersten Bautätigkeiten für das heimische Regionale-Projekt Aktive Mitte. Die Geschäftsführerin der Regionale-Agentur, Uta Schneider, überreichte nun Bürgermeister Mario Löhr am Rande des Stadtfestes am Wochenende eine Metalltafel, die an die Aktive Mitte erinnern soll. „Die Aktive Mitte Selm ist so ein bedeutendes und herausragendes Projekt der gesamten Regionale, da wollten wir dies kurz vor Ende des Präsentationsjahres noch entsprechend würdigen“, erklärte Uta Schneider. Bürgermeister Mario Löhr bedankte sich für das Geschenk und versprach, einen guten Platz für die massive Platte zu finden.

Flyer informiert über die Aktive Mitte |

Was ist die Aktive Mitte Selm? Welche Projekte gehören dazu? Wann ist mit einem Baustart zu rechnen? Kurze und knappe Antworten auf diese Fragen gibt ein neuer Flyer über die Aktive Mitte Selm. Dieser ist an vielen Stellen im Stadtgebiet ausgelegt - unter anderem im Amtshaus und im Bürgerhaus. Online kann der Flyer hier herunter geladen werden.

2,8 Millionen Euro Fördermittel für Burg Botzlar |

Für den Umbau der Burg Botzlar stellt das Ministerium für Bauen, Wohnen, Stadtentwicklung und Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen insgesamt Fördermittel in Höhe von 2,8 Millionen Euro bereit. Stadt und die Bürgerstiftung freuen sich über die Förderung aus Düsseldorf. „Damit können wir den Umbau so wie geplant umsetzen“, sagt Bürgermeister Mario Löhr. Unter anderem soll die Burg Botzlar barrierefrei umgebaut werden. Dazu wird es einen markanten Anbau mit einem Aufzug geben. Die Gesamtbaukosten betragen 3,5 Millionen Euro. Der Baustart ist voraussichtlich im Frühjahr 2018.

Spatenstich für Campus Nord |

Das Selmer Regionale-Projekte Aktive Mitte hat einen nächsten Meilenstein erreicht. Unter Beteiligung von vielen Gästen aus Politik und Wirtschaft ist am Mittwoch der Spatenstich für den Campus Selm vorgenommen worden. „Das ist ein großer Schritt nach vorne für uns im Bereich der Stadtentwicklung“, freute sich Bürgermeister Mario Löhr. Nach einigen Jahren der Vorarbeit und Planung steige man nun endlich in die Realisierung ein. „Das heißt aber nicht, dass wir dann nicht weiter arbeiten. Die anderen Projekte, wie der Auenpark oder die Burg Botzlar, werden uns weiterhin beschäftigen“, so Löhr weiter.

Weiterlesen …

3,9 Millionen Euro Fördermittel für Stadt Selm |

Zu Ostern hat das Ministerium für Bauen, Wohnen, Stadtentwicklung und Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen die Liste mit seinem Städtebauförderprogramm für das Jahr 2017 veröffentlicht. Die Stadt Selm darf sich über Städtebaufördermittel von insgesamt über 3,9 Millionen Euro für Projekte der „Aktiven Mitte Selm“ freuen. „Ich bedanke mich bei dem Ministerium für diese Förderung. Ohne diese könnten wir die Projekte der Aktiven Mitte nicht wie geplant umsetzen“, so Bürgermeister Mario Löhr. Die 3,9 Millionen Euro sind für die Bausteine Auenpark Selmer Bach, Burg Botzlar sowie Campus.

Detailpläne der Aktiven Mitte |

Nach der Planung für das Selmer Regionale-Projekt "Aktive Mitte" geht es so langsam in die Umsetzung der vielen verschiedenen Bauprojekte. Als einer der ersten Schritte in diesem Jahr wurde ein Teil des Umkleidegebäudes neben dem Jugendzentrum Sunshine abgerissen. Der Spatenstich für das neue Umkleidegebäude nur ein paar Meter weiter wird in Kürze ebenfalls erfolgen. Immer mehr konkretisieren sich die Pläne, wie die Aktive Mitte Selm später einmal aussehen wird. Näheres sehen Sie hier.

Weiterlesen …

Blind Date mit der neuen Heimat |

Für Neubürger geht es in der ersten Zeit darum, sich zu orientieren und ein Gefühl für die neue Heimat zu bekommen. Nachdem die Wohnung eingerichtet und der Gang zum Einwohnermeldeamt absolviert sind, gilt es, das neue Umfeld näher kennen zu lernen. Wie kann ich meine Freizeit verbringen? Welche Angebote finde ich bei örtlichen Vereinen? Was bieten mein neuer Heimatort und die Umgebung? Kurz: Wo bin ich eigentlich gelandet? Um den Einstieg zu erleichtern, lädt die Regionale 2016 Agentur Neubürger am Samstag, 18. März 2017, zu einer „Reise ins Unbekannte" ein.

Weiterlesen …

Regionale 2016: Schlussspurt bis zum Sommer 2017 |

Noch bis Sommer 2017 läuft im westlichen Münsterland die Regionale 2016. Am 30. Juni endet dann offiziell der Präsentationszeitraum. 27 Projekte haben bislang grünes Licht für die Umsetzung bekommen, weitere sollen im kommenden Jahr noch folgen. Ein Zwischenergebnis, mit dem die Regionale 2016 Agentur ebenso zufrieden ist wie mit dem bisherigen Verlauf des Präsentationsjahres.  

Weiterlesen …