Jugendhilfeplanung

Jugendhilfeplanung

Jugendhilfeplanung

 

  • Bestandsaufnahme der vorhandenen Einrichtungen und Dienste
  • Bedarfsplanung für Tageseinrichtungen für Kinder
  • Beteiligung aller relevanter Akteure bei der Ermittlung von Wünschen, Bedürfnissen und Interessen
  • Ableiten der Bedarfe von jungen Menschen und ihrer Familien
  • Datenerhebung und Datenanalyse
  • Bereitstellung von unterstützenden Datenmaterial für Verwaltung, Politik und Bürger
  • Projektplanung und Initiierung von Zielplanungsprozessen
  • Netzwerkarbeit und Vernetzung zu anderen Ressorts und Institutionen

 

Sozialplanung

 

Steuerungsunterstützung für Politik und Verwaltung bei der bedarfsgerechten, sozialräumlichen Weiterentwicklung der sozialen Infrastruktur.  Sozialplanung erfordert eine fachbereichs- und institutionsübergreifende, beteiligungsorientierte, transparente und kommunikative Vorgehensweise. Sie ist nicht die Summe der Fachplanungen, sondern eine eigene Planungseinheit.

 

Sozialplanung versteht sich als integrierter Planungsansatz und sollte Zusammenhänge und Wechselwirkungen zu wichtigen politischen Handlungsfeldern berücksichtigen. Dadurch ist Sozialplanung auch in der Lage, Prozesse der Organisationsentwicklung und des Qualitätsmanagements fachlich zu initiieren und zu begleiten.

 

Zentrale Kooperationspartner innerhalb der Verwaltung sind unter anderem das Jugendamt, das Sozialamt, das Schulamt, das Gesundheitsamt, das Kommunale Integrationszentrum, das Einwohnermeldeamt und das Jobcenter. Eine Verbindung zu den Bereichen Stadtplanung und Umwelt wird perspektivisch zunehmend an Bedeutung gewinnen, da immer mehr Schnittstellen bei einer gemeinsamen kleinräumigen Betrachtung festgestellt werden.

 

Jugendhilfestatistik

 

Erfassung, Zusammenstellung und Systematisierung von Daten aus den Bereichen der Jugendhilfe für das Landesamt für Datenverarbeitung und Statistik, das Landesjugendamt und für eigene Zwecke.

 

Die Daten werden entsprechend den gesetzlichen Vorgaben in anonymer Form übermittelt.

 

Monitoring & Evaluation

 

Sozialwissenschaftliche Überprüfung von Zielen und Wirkungen von Maßnahmen und Angeboten.

 

Ansprechpartner in folgenden Netzwerk- und Arbeitsgruppen

 

  • AG 78
  • Kommunale Präventionsketten (Stadt Selm)
  • Netzwerk Schule, Jugendhilfe und Polizei
  • BEST-Projekt
  • Arbeitsgruppe Übergang Kita Grundschule
  • Arbeitsgruppe Begegnungsstätte Körnerstraße
  • Digitales Familienportal der Stadt Selm

 

Bundes- und Landesprojekte

 

 

Weiterführende Informationen und Veröffentlichungen

 

Information Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) bei Erhebung personenbezogener Daten

Jugendhilfeplanung.pdf (12,5 KiB)

Zuständiges Amt:

Stabsstelle

Zuständige Mitarbeiter:

Herr Kautz
02592 69-236
senden

Adresse:

Stadtverwaltung Selm
Adenauerplatz 2
59379 Selm

Öffnungszeiten des Amtes:

Montag - Freitag:
08:30 Uhr - 12:30 Uhr

Montag und Dienstag:
14:00 Uhr - 15:30 Uhr

Donnerstag:
14:00 Uhr - 17:00 Uhr

Die Stadtverwaltung ist für den Kundenverkehr mit einer vorherigen Terminvergabe zu den regulären Öffnungszeiten erreichbar.

Termine sind vorher unter anderem für das Bürgerbüro über den Online-Terminkalender zu vereinbaren. Termine für andere Abteilungen können direkt per Mail oder Telefon mit dem Sachbearbeiter/in oder über die Telefonzentrale Tel. 69-0 ausgemacht werden.

Viele Anliegen können auch über das Serviceportal erledigt werden. Bitte beachten Sie, dass der Zutritt zum Amtshaus nur mit einer Mund-Nase-Bedeckung erlaubt ist.