Jahresabschluss

Der Jahresabschluss wird als Ergebnis der Haushaltswirtschaft eines Haushaltsjahres bezeichnet. Zum kommunalen Jahresabschluss  zählen im weiteren Sinne alle Maßnahmen und Arbeiten, die notwendig sind, um die Vermögens- und Schuldenlage sowie die Finanz- und Ertragslage der Kommune darzustellen. Dazu ist es erforderlich, dass alle Geschäftsvorfälle eines Haushaltsjahres planmäßig und lückenlos sowie inhalts- und wertmäßig aufgezeichnet werden. Diese Daten bilden die Basis für die Aufstellung des Jahresabschlusses.

Der kommunale Jahresabschluss besteht im Wesentlichen aus:

  • Bilanz
  • Ergebnisrechnung und Teilergebnisrechnungen
  • Finanzrechnung und Teilfinanzrechnungen
  • Anhang
  • Lagebericht

Der Jahresabschluss ist durch einen Anhang (Angaben über Bilanzierungs- und Bewertungsmethoden) entsprechend § 44 und einen Lagebericht (Überblick über den Verlauf des Haushaltsjahres sowie insbesondere Betrachtung der zukünftigen Entwicklung der Kommune mit ihren Chancen und Risiken) entsprechend § 48 GemHVO zu ergänzen.

Die Prüfung des Jahresabschlusses obliegt gem. § 101 Abs. 1 GO NRW dem Rechnungsprüfungsausschuss. Dieser hat zu überprüfen, ob der Abschluss ein den tatsächlichen Verhältnissen entsprechendes Bild der Vermögens-, Schulden-, Ertrags- und Finanzlage der Gemeinde unter Beachtung der Grundsätze ordnungsmäßiger Buchführung ergibt. Zu dieser Prüfung bedient sich der Rechnungsprüfungsausschuss gem. § 101 Abs. 8 GO der örtlichen Rechnungsprüfung, welche im Rahmen ihrer Prüfung einen Bestätigungsvermerk oder einen Vermerk über seine Versagung abzugeben hat.

Zuständiges Amt:

Geschäftsbuchhaltung

Zuständige Mitarbeiter:

Herr Braun
02592 69-262
senden

Frau Dülfer
02592 69-201
senden

Adresse:

Stadtverwaltung Selm
Adenauerplatz 2
59379 Selm

Öffnungszeiten des Amtes:

Montag - Freitag:
08:30 Uhr - 12:30 Uhr

Montag und Dienstag:
14:00 Uhr - 15:30 Uhr

Donnerstag:
14:00 Uhr - 17:00 Uhr

Die Stadtverwaltung ist für den Kundenverkehr mit einer vorherigen Terminvergabe zu den regulären Öffnungszeiten erreichbar.

Termine sind vorher unter anderem für das Bürgerbüro über den Online-Terminkalender zu vereinbaren. Termine für andere Abteilungen können direkt per Mail oder Telefon mit dem Sachbearbeiter/in oder über die Telefonzentrale Tel. 69-0 ausgemacht werden.

Viele Anliegen können auch über das Serviceportal erledigt werden. Bitte beachten Sie, dass der Zutritt zum Amtshaus nur mit einer Mund-Nase-Bedeckung erlaubt ist.