Grundstücksteilung

Die Bauaufsicht ist gemäß § 7 Bauordnung Nordrhein-Westfalen für die Teilung von Grundstücken zuständig.

Der Antrag wird in der Regel mit der Unterstützung eines öffentlich bestellten Vermessers getätigt, da ein detaillierter Lageplan zur Prüfung des Antrages benötigt wird. Die Bearbeitung des Antrages erfolgt innerhalb von drei Monaten nach Eingang bei der Stadt Selm.

Ist das zu teilende Grundstück bereits bebaut und stehen der beabsichtigten Teilung keine baurechtlichen Hindernisse entgegen, wird eine Teilungsgenehmigung erteilt. Handelt es sich um ein noch nicht bebautes Grundstück, so erteilt die Bauaufsicht ein sog. Negativzeugnis.

Haben Sie Fragen bzgl. einer beabsichtigten Teilung, können Sie gerne vor Antragsstellung die Beratung der Bauaufsicht wahrnehmen.

Es handelt sich hierbei um einen gebührenpflichtigen Vorgang. Die Gebühr richtet sich hierbei nach Art und Umfang der vorhandenen Bebauung.

Information Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) bei Erhebung personenbezogener Daten

Informationspflicht-Grundstuecksteilung.pdf (138,2 KiB)

Zuständiges Amt:

Bauaufsicht

Zuständige Mitarbeiter:

Frau Quante
02592 69-272
senden

Adresse:

Stadtverwaltung Selm
Adenauerplatz 2
59379 Selm

Öffnungszeiten des Amtes:

Montag:
08:30 - 12:30 Uhr
14:00 - 15:30 Uhr

Dienstag:
08:30 - 12:30 Uhr
14:00 - 15:30 Uhr

Mittwoch:
geschlossen

Donnerstag:
08:30 - 12:30 Uhr
14:00 - 17:00 Uhr

Freitag:
08:30 - 12:30 Uhr

Hinweis:

Die Stadtverwaltung ist für den Kundenverkehr mit einer vorherigen Terminvergabe zu den regulären Öffnungszeiten erreichbar.

Termine für die Bauaufsicht sind über den Online-Terminkalender zu vereinbaren. 

Bitte beachten Sie, dass der Zutritt zum Amtshaus nur mit einer Mund-Nase-Bedeckung erlaubt ist.