Benutzung des Wertstoffhofes

Bei der „Benutzung des Wertstoffhofes“ wird für die in der jeweils gültigen Fassung der Betriebs- und Benutzungsordnung festgelegten Höchstmengen keine gesonderte Benutzungsgebühr erhoben.

Bei Überschreitung dieser Höchstmengen wird für jede zusätzliche Mengeneinheit eine Benutzungsgebühr von 2,00 € je Abfallsorte erhoben.

Gelbe Säcke und Naturkorken können kostenlos über den Fußweg abgegeben werden. Elektro- und Elektronikschrott kann ebenfalls kostenlos angeliefert werden. Die Berechtigungskarte ist mitzuführen und unaufgefordert dem Betriebspersonal vorzuzeigen. Ihre Berechtigungskarte finden Sie im Anhang des Abfallkalenders. Gewerbliche Anlieferungen sind nicht gestattet. Nur Einwohner/Innen der Stadt Selm sind zur Benutzung des Wertstoffhofes berechtigt.

Die Adresse und Öffnungszeiten:

Der Wertstoffhof liegt an der Industriestraße 19. Die Zufahrt erfolgt über den „Knappenweg“ bzw. die Straße „Am Buddenberg.“

Die Öffnungszeiten finden Sie auf der Internetseite der Stadtwerke.

Zu den Stadtwerken

Montag geschlossen
Dienstag 8.00 - 13.00 Uhr
Mi.,Do.,Fr. 14.00 - 18.00 Uhr
Samstag 8.00 - 13.00 Uhr
Silvester + Heiligabend geschlossen

So sollten Wertstoffe abgegeben werden:

Bitte nur getrennt sammeln; keine größeren Säcke mit gemischtem Inhalt anliefern. Werfen Sie Ihre mitgebrachten Materialien sortenrein und ohne schädliche Verunreinigungen in die dafür vorgesehenen Container.

Das Betriebspersonal hilft Ihnen bei Fragen weiter! Die Anlieferung der Wertstoffe ist auf 2 Anlieferungen pro Tag beschränkt!

Das kann abgegeben werden:

  • Gartenabfälle können bis zu 1 Kubikmeter angeliefert werden. Die Anlieferung muss getrennt nach folgenden Arten von Gartenabfällen erfolgen:
  • Rasenschnitt, Laub und sonstige Gartenabfälle. Diese Materialien sind in die dafür aufgestellten Mulden einzuwerfen. Hierzu zählen auch Wurzeln bis 20cm Durchmesser und Stauden.
  • Baum-, Gehölz- und Heckenschnitt. Diese Gartenabfälle sind in den Grünabfallbunker einzuwerfen. Hier dürfen keine Wurzeln, keine Stauden und keine Blätter eingebracht werden. Laub wird in der Zeit vom 01.10. bis zum 15.12. kostenlos angenommen. Die GWA bietet zur Sammlung und zum Transport Gartenabfallsäcke an. Bitte nicht in gelben Säcken anliefern!
  • Bauabfälle sortiert nach Bauschutt und Altholz in kleinen Mengen bzw. bis max. 0,1 Kubikmeter
  • Eisenschrott (nur reine Metallteile)
  • Elektro-/Elektronikschrott (getrennt nach: Haushaltsgroßgeräte, Kühlgeräte, Telekommunikationsgeräte, Leuchtstoffröhren, Haushaltskleinstgeräte)
  • Naturkorken (Korksammlung für ein Epilepsiezentrum)
  • Styropor aus privaten Haushalten
  • Sperrgut, in kleinen Mengen (Kofferaumvolumen) kann ohne Sperrgutkarte abgegeben werden. Größere Mengen bis 1 Kubikmeter nur mit gültiger Sperrgutkarte. Sperrige Teile (z.B. Schränke und Kommoden) werden nur noch demontiert (auseinandergebaut) entgegengenommen
  • Papier und Pappe in haushaltsüblichen Mengen (keine Transportverpackungen)
  • Altkleider


Nicht angenommen werden:

  • Schadstoffabfälle (Bitte zum Umweltbrummi oder zur Schadstoffsammelstelle an der Inertstoffdeponie Lünen-Brückenkamp bringen! Termine und Adresse finden Sie auf der Internetseite der GWA.
  • Restmüll
  • Der Wertstoffhof gibt kostenpflichtig schwarze Restmüllsäcke aus.

Zuständiges Amt:

Stadtwerke

Zuständige Mitarbeiter:

Adresse:

Stadtwerke Selm
Industriestraße 19
59379 Selm

Öffnungszeiten des Amtes:

Mo - Do   9:00-16:00 Uhr
Fr           9:00-13:00 Uhr