Beflaggung

In Nordrhein-Westfalen werden öffentliche Gebäude zu regelmäßig wiederkehrenden und besonderen Anlässen beflaggt. In Selm werden an der Stadtverwaltung Selm, Amtshaus Bork, Adenauerplatz 2 und am Mahnmal gegen den Krieg, Kreuzung Ludgeristraße / Sandforter Weg, die Flaggen des Bundes und des Landes gehisst. Zum Europatag sowie bei Anlässen mit europäischem Bezug ist die Europafahne zu flaggen.

Regelmäßige Beflaggungstage

27. Januar: Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus (Halbmastbeflaggung)

1. Mai: Tag des Friedens und der Völkerversöhnung

9. Mai: Europatag

23. Mai: Jahrestag der Verkündung des Grundgesetzes (1949)

17. Juni: Jahrestag des Volksaufstandes in der ehemaligen DDR (1953)

20. Juli: Jahrestag des Attentatsauf Hitler (1944), Gedenken an die deutsche Widerstandsbewegung

23. August: Gründungstag des Landes NRW

3. Oktober: Tag der Deutschen Einheit

Zweiter Sonntag vor dem ersten Advent: Volkstrauertag (Halbmastbeflaggung)

Zudem wird an allen Tagen der allgemeinen Wahlen in Nordrhein-Westfalen geflaggt (Europäisches Parlament, Deutscher Bundestag, Landtag Nordrhein-Westfalen, allgemeine Kommunalwahlen).

Beflaggung aus besonderen Anlässen

Die weiteren Beflaggungsanlässe und –tage werden im Einzelfall vom Innenministerium bestimmt und bekannt gegeben. Die Bekanntgabe erfolgt durch Runderlass.

Flaggen der Stadt Selm können für besondere Feierlichkeiten und Veranstaltungen der Vereine bei der Stadtverwaltung Selm ausgeliehen werden.

Zuständiges Amt:

Allgemeine Verwaltung und Organisation

Zuständige Mitarbeiter:

Frau Trogemann
02592 69-235
senden

Adresse:

Stadtverwaltung Selm
Adenauerplatz 2
59379 Selm

Öffnungszeiten des Amtes:

Montag - Freitag:
08:30 Uhr - 12:30 Uhr

Montag und Dienstag:
14:00 Uhr - 15:30 Uhr

Donnerstag:
14:00 Uhr - 17:00 Uhr

Die Stadtverwaltung ist für den Kundenverkehr mit einer vorherigen Terminvergabe zu den regulären Öffnungszeiten erreichbar.

Termine sind vorher unter anderem für das Bürgerbüro über den Online-Terminkalender zu vereinbaren. Termine für andere Abteilungen können direkt per Mail oder Telefon mit dem Sachbearbeiter/in oder über die Telefonzentrale Tel. 69-0 ausgemacht werden.

Viele Anliegen können auch über das Serviceportal erledigt werden. Bitte beachten Sie, dass der Zutritt zum Amtshaus nur mit einer Mund-Nase-Bedeckung erlaubt ist.