Baulast (Eintragung / Löschung)

Gemäß dem Bauordnungsrecht werden öffentlich-rechtliche Verpflichtungen eines Grundstückseigentümers gegenüber der Baubehörde als „Baulast“ bezeichnet. Diese Verpflichtungen beziehen sich darauf, dass der Grundstückseigentümer bestimmte Dinge, die sein Grundstück betreffen, zu tun, zu dulden beziehungsweise zu unterlassen hat.

Baulasten dienen unterschiedlichen Zwecken: Der Sicherung einer ausreichenden Abstandfläche (Abstandsflächenbaulast), der sicheren Erschließung eines Grundstücks (Erschließungsbaulast), der Vereinigung mehrerer Grundstücke (Vereinigungsbaulast), etc. . So reicht beispielsweise manchmal der Abstand einer geplanten baulichen Anlage zur Grundstücksgrenze nicht aus. In diesem Fall kann der Nachbar eine Baulast für die noch ausstehende Abstandfläche auf seinem eigenen Grundstück übernehmen, sodass das Bauvorhaben des Nachbarn doch noch zulässig wird.

Eine Baulast wird erst in das Baulastenverzeichnis eingetragen, wenn alle Beteiligten der Eintragung zustimmen. Eine Löschung ist dann nur noch möglich, wenn der Zweck der Baulast entfällt.

Sollten Sie Fragen zu der Eintragung einer Baulast haben, können Sie gerne die Beratung der Bauaufsicht in Anspruch nehmen.

Information Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) bei Erhebung personenbezogener Daten

Informationspflicht-Eintragung Baulast.pdf (138,5 KiB)

Zuständiges Amt:

Bauaufsicht

Zuständige Mitarbeiter:

Frau Berkenkamp-Tobinski
02592 69-284
senden

Herr Nau
02592 69-286
senden

Frau Scheuermann
02592 69-111
senden

Adresse:

Stadtverwaltung Selm
Adenauerplatz 2
59379 Selm

Öffnungszeiten des Amtes:

Montag:
08:30 - 12:30 Uhr
14:00 - 15:30 Uhr

Dienstag:
08:30 - 12:30 Uhr
14:00 - 15:30 Uhr

Mittwoch:
geschlossen

Donnerstag:
08:30 - 12:30 Uhr
14:00 - 17:00 Uhr

Freitag:
08:30 - 12:30 Uhr

Hinweis:

Die Stadtverwaltung ist für den Kundenverkehr mit einer vorherigen Terminvergabe zu den regulären Öffnungszeiten erreichbar.

Termine für die Bauaufsicht sind über den Online-Terminkalender zu vereinbaren. 

Bitte beachten Sie, dass der Zutritt zum Amtshaus nur mit einer Mund-Nase-Bedeckung erlaubt ist.