Die Stadt Selm ist Vorlesehauptstadt 2015

Seit zwölf Jahren vergeben die "Stiftung Lesen", der Städte- und Gemeindebund und die Wochenzeitung "Die Zeit" den Titel "Vorlesehauptstadt". Im Jahr 2015 holte sich Selm den Titel als "Aktivste Vorlesehauptstadt. 

Gemessen an Bevölkerungszahl hatten sich fast zehn Prozent aller Selmerinnen und Selmer an der Aktion beteiligt. Die ursprünglich geplanten 700 Lesungen waren bei über 2600 weit übertroffen worden.  Selm hat damit ein Zeichen für Vorlesekultur gesetzt. 

Bürgermeister Mario Löhr, der Schirmherr der Aktion war, ist daher stolz auf seine Stadt. „Selm hat sich gegen hunderte andere Städte aus dem Bundesgebiet durchgesetzt und den Titel „Aktivste  Vorlesestadt“ geholt. Die Selmer Bürgerinnen und Bürger haben einmal mehr gezeigt, zu was sie bereit und fähig sind, wenn es gilt, eine gute Sache voran zu treiben“, so Löhr. Sein Dank galt daher allen, die sich an der Aktion als Vorleser beteiligt haben und natürlich dem Organisationsteam um Margit Breiderhoff, Petra Frenger, Diana Post, Hubert Schaeper und Lothar Kirchner.

Selm möchte sogar den Titel verteidigen und geht erneut in das Rennen um die Vorlesehauptstadt. Mit der "Lesung unter den Linden", bewirbt sich die Stadt diesmal um den Titel des außergewöhnlichsten Vorleseortes. Am 18. November wird erneut der bundesweite Vorlesetag gefeiert.