Die Sozialen Dienste der Stadt Selm

Die Sozialen Dienste des Amtes für Jugend, Schule, Familie und Soziales der Stadt Selm leisten im Rahmen ihrer Aufgabenstellungen nach dem SGB VIII ihren Beitrag zu einer kinder-, jugend- und familienfreundlichen Stadt.

Wir orientieren uns als oberstes Gebot am Wohl der Kinder und Jugendlichen im Spannungsfeld zwischen Dienstleistung und Wächteramt.

Die Stärkung und Unterstützung von Kindern, Jugendlichen und ihrer Familien zum Erhalt und zur Verbesserung ihrer Lebensbedingungen ist unser zentrales Ziel.

Hierbei ist unsere Arbeit geprägt von Toleranz und Akzeptanz der unterschiedlichen Menschen und ihrer jeweiligen Lebensentwürfe.

Die Sozialen Dienste handeln nach dem Prinzip der Subsidiarität, d.h., alle Alternativen und Ressourcen der Familie und des Umfeldes werden bedacht und ausgeschöpft.

Wichtiger Bestandteil ist hierbei die Nutzung und der weitere Ausbau eines Hilfe- und Unterstützungsnetzwerkes für betroffene Kinder, Jugendliche und Familien im gesellschaftspolitischen Kontext.

 

Zu den „Sozialen Diensten“ der Stadt Selm gehören