Viele tausend Besucher beim Baustellenfest |

Das Baustellenfest und der Besuch der Marktschreier in Selm war ein Erfolg. Tausende Besucher kamen vor allem am Sonntag auf den Willy-Brandt-Platz und die Kreisstraße, um sich von Wurst Achim lautstark Tüten mit Wurst verkaufen zu lassen oder die Angebote in den Geschäften auf der Kreisstraße zu nutzen. Auch viele Gäste von außerhalb fanden den Weg nach Selm.

Dicht an dicht drängelten sich die Besucher am Sonntag vor den Ständen von Wurst Achim oder dem holländischen Blumenkönig. Lautstark brachten die beiden ihre Waren unter das Volk. „Ausverkauft“, meldete der Blumenkönig am frühen Nachmittag. Auch der Verkaufs-LKW von Wurst Achim leerte sich stetig. Die weiteren Stände, Käse, Fisch, Crêpes und holländische Pommes gab es dort zu kaufen, durften sich ebenfalls über viele Kunden freuen.

Die Geschäftsleute auf der Kreisstraße lockten parallel mit zahlreichen Angeboten zum verkaufsoffenen Sonntag in ihre Geschäfte. Auch dort war der Andrang groß und die Kunden wollten das ein oder andere Schnäppchen machen. Die Kaufleute verkauften vor und während des Baustellenfestes über 2500 Lose für eine Tombola.

Durchaus mehr Zuspruch hätten die Musikveranstaltungen am Freitag- und Samstagabend verdient gehabt. Bei nicht optimalen Bedingungen, das etwas nasskalte Wetter schreckte wohl viele ab, lieferten das Musikduo „Die Zwei“ und „Fritz“ trotzdem eine tolle Show ab.

Zurück