Unternehmerfrühstück zum Thema Gesundheitsmanagement |

Zum fünften Mal hatten die Stadt Selm und die Wirtschaftsförderungsgesellschaft für den Kreis Unna (WFG) zum gemeinsamen Unternehmerfrühstück geladen. 30 Interessierte kamen am Dienstagmorgen in den Seminarraum der Bären-Apotheke an der Kreisstraße und informierten sich über betriebliches Gesundheitsmanagement.

„Bei der Stadt Selm haben wir das Gesundheitsmanagement vor ein paar Jahren eingeführt“, erklärte Bürgermeister Mario Löhr. Bei der Stadtverwaltung habe man damit gute Erfahrungen gemacht. „Die Krankenquote ist gesunken“, so Löhr. Wie wichtig ein betriebliches Gesundheitsmanagement ist, unterstrich Peter Kaetsch, Vorstandsvorsitzender der Krankenkasse BIG direkt. „Wir erleben eine zunehmende Spezialisierung der Arbeitsplätze.“ In den vergangenen Jahren sei zudem die Anzahl der psychischen Erkrankungen, wie Stress und Depressionen, gestiegen. Da ein Mitarbeiter-Ausfall immer Kosten verursache, müsse es im Sinne eines jeden Unternehmens sein, Prävention zu betreiben. „Dies spart auf lange Sicht gesehen Kosten“, so Kaetsch. Letztendlich würden davon alle Seiten, Unternehmen und Angestellte, profitieren.

„Wichtig ist, die Prävention in den Arbeitsalltag zu integrieren“, ergänzte Ligia Viegas vom MyhealthClub Dortmund, die gemeinsam mit der Bären-Apotheke Gesundheitspräventionskurse anbietet. Wichtig sei vor allem, ein Umdenken zu erreichen, damit die Prävention von allen Seiten gelebt wird.

Zurück