Stephanusfest mit Kirmes, Musik und Hollandmarkt |

Der Auftritt hat Spuren hinterlassen, vor allem in den Gehörgängen der Besucher des ersten Stephanusfestes vor dem Amtshaus im vergangenen Jahr. Die Band „Moodish“ um ihren Leadsänger James begeisterte die Besucher nachhaltig, sodass eine Wiederholung sein muss. Und so spielt „Moodish“ erneut bei der Musikveranstaltung vor dem Amtshaus am Samstag ab 19 Uhr. Die fünf Musiker aus dem Ruhrgebiet und Wales werden mit ihren Hits das Publikum zum Feiern und Tanzen bewegen. Ob Soul, Rock, Hip-Hop oder Reggae – die Bandbreite der Songs ist groß, wie auch die Vorfreude auf die Band.

Nach der ansprechenden Premiere 2018 wird das Stephanusfest am Samstag und Sonntag, 3. und 4. August, erneut vor dem Amtshaus in Bork gefeiert. Die Kirmes beginnt an beiden Tagen jeweils um 12 Uhr – Ende 24 Uhr. Kinderkarussells, die beliebten Spiele Enten- und Tütenangeln oder auch der Schießwagen laden zum Verweilen und Spielen ein. Für das leibliche Wohl ist ebenfalls gesorgt. Passend also für einen Ausflug mit der ganzen Familie. Die Alt-Westfälische Puppenbühne wird erneut kostenlos jeweils drei Vorstellungen pro Tag anbieten. Am Samstag um 15, 16 und 17 Uhr. Am Sonntag um 11, 15 und 16 Uhr. Wie gehen wohl diesmal die Abenteuer von Kasperle und dem Krokodil aus? Man darf gespannt sein.

Sonntag halten Händler aus dem Nachbarland Einzug vor dem Amtshaus. Zum Hollandmarkt werden Beschicker mit holländischen Pommes, Süßwaren, Korbwaren und natürlich Blumen erwartet. Beginn ist um 11 Uhr. Musikalisch geht es am Sonntag weiter. Auf der Bühne wird die Lüner Band  „Here comes Johnny“ das Publikum von 12 bis 18 Uhr mit Oldies aus den 50er, 60er, und 70er Jahre unterhalten. Es ist also alles für ein gelungenes Stephanusfest angerichtet.

Für die Dauer des Stephanusfestes wird die Straße vor dem Amtshaus für den Durchgangsverkehr von Freitag, 1. August, bis Montag, 5. August, gesperrt. Umleitungen sind ausgeschildert. Anwohner kommen jederzeit zu ihren Häusern und Wohnungen.

Zurück