Stadtverwaltung für Termine vor Ort geschlossen |

Nach den Feiertagen und dem Jahreswechsel ist der Dienstbetrieb in der Stadtverwaltung Selm wieder angelaufen. Für den Publikumsverkehr bleibt die Stadtverwaltung jedoch bis auf weiteres geschlossen. Darauf hat sich der Stab für außergewöhnliche Ereignisse der Stadtverwaltung am Mittwoch verständigt. „Wir kommen damit den nach dem Bund-Länder-Beschluss weitergehenden Kontaktbeschränkungen nach. Alle nicht zwingend erforderlichen Kontakte sollen und müssen vermieden werden. Das werden wir in der Stadtverwaltung befolgen“, erklärt Bürgermeister Thomas Orlowski.

Im Einzelnen bedeutet dies, dass keine neuen Termine vor Ort mehr vergeben werden, außer diese sind zwingend notwendig. Auch bereits vergebene Termine, unter anderem im Bürgerbüro, werden auf ihre Dringlichkeit untersucht und individuell abgesagt. Wo möglich, werden Absprachen telefonisch oder per E-Mail stattfinden. Einige Dienstleistungen können zudem online über das Online-Serviceportal erledigt werden. Trauungen finden weiterhin unter Berücksichtigung der Corona-Schutzverordnung statt.

Lob spricht Bürgermeister Thomas Orlowski für das besonnene Verhalten der Selmer Bürgerinnen und Bürger in den vergangenen beiden Wochen aus. „Bei unseren Kontrollen über Weihnachten und dem Jahreswechsel sind die Vorgaben der Corona-Schutzverordnung größtenteils eingehalten worden. Mein Dank gilt daher allen Bürgerinnen und Bürgern, dass sie sich an die Vorgaben halten und ihre sozialen Kontakte einschränken.“

Zurück