Selmer Delegation in Berlin |

Selmer Delegation in Berlin

Auf Einladung des Lüner SPD-Bundestagsabgeordneten Michael Thews besuchte in der vergangenen Woche eine Delegation aus Selm, bestehend aus dem Ältestenrat und Mitarbeitern der Verwaltung angeführt von Bürgermeister Mario Löhr, die Bundeshauptstadt Berlin. Auf dem Programm stand dabei unterem der Besuch des Reichstags. Dort, wo noch am Morgen Kanzlerin Angela Merkel ihre Regierungserklärung zum Thema Flüchtlinge abgegeben und der Bundestags unter anderem ein neues Asylgesetz beschlossen hatte, verfolgte die Selmer Gruppe eine Debatte zum Thema Milchwirtschaft.

Anschließend nahm sich Michael Thews mehrere Stunden Zeit, um sich mit den Besuchern aus seinem Wahlkreis zu unterhalten. Thema war natürlich unter anderem die Flüchtlingsproblematik. Thews wies darauf hin, dass in Berlin durchaus die Nöte der Kommunen durch die vielen Neuzuweisungen von Flüchtlingen bekannt seien. Hier bräuchten die Kommunen sicherlich nicht nur finanzielle Unterstützung aus Berlin. Vielmehr solle dafür gesorgt werden, dass die Asylanträge der Flüchtlinge schneller bearbeitet werden und Flüchtlinge ohne Chance auf dauerhaften Aufenthalt wieder schnell in ihr Heimatland abgeschoben werden sollten.

Bei einem anschließenden Arbeitsessen kam der SPD-Bundestagsabgeordnete Bernhard Daldrup hinzu. Der Abgeordnete aus dem Kreis Warendorf ist kommunalpolitischer Sprecher der SPD-Fraktion und NRW-Landesgeschäftsführer der sozialdemokratischen Gemeinschaft für Kommunalpolitik. Hauptthema des Austausches waren hier die kommunalen Finanzen. Daldrup versprach der Selmer Delegation, sich für die kommunalen Interessen nach besserer finanzieller Ausstattung stark machen zu wollen.

Zurück