Selm wieder Spitzenreiter im Kreis Unna |

Während seiner Touren innerhalb der Aktion Stadtradeln ist Christian Jänsch ganz schön ins Schwitzen gekommen. Über 1.000 Kilometer erradelte der Vorsitzende des ADFC Selm. „Das war aber nichts dagegen, als ich am letzten Tag, wo noch Nachmeldungen für die Aktion möglich gewesen waren, im Hotelzimmer im Urlaub saß und dort die Kilometerzahl sah.“ 186.344 Kilometer waren es: Zu wenig, um das von Christian Jänsch anvisierte Ziel zu erreichen. Über 200.000 Kilometer hatte er versprochen. Doch dann kam die Erlösung. „Eine Schule hat die nötigen Kilometer auf einen Schlag nachgemeldet, sodass wir die 200.000-Kilometer-Marke überschritten haben“, so Jänsch.

In Summe sind es 202.468 Kilometer, die 2018 in Selm bei der Aktion Stadtradeln zusammengekommen waren. Diese beeindruckende Zahl wurde von 1371 Teilnehmern in 64 Teams erradelt. „Das ist ein hervorragendes Ergebnis“, freute sich Jänsch. Die stellvertretende Bürgermeisterin Jutta Steiner schloss sich den Glückwünschen an. „Wir haben es geschafft, wieder ganz vorne zu sein.“ Ganz vorne ist Selm nämlich in der Wertung für den Kreis Unna. Mit großem Abstand wurde hier die Kreisstadt Unna bei der Wertung der gefahrenen Kilometer je Teilnehmer hinter sich gelassen. In NRW reichte das Selmer Ergebnis wie im vergangenen Jahr für den dritten Platz. Deutschlandweit liegt Selm auf Platz zehn. Ganz nebenbei wurden insgesamt 29 Tonnen CO² eingespart.

Verdiente Sieger

Sieger gab es in diesem Jahr natürlich auch wieder. Die meisten Kilometer bei den Schulen erradelte die Selma-Lagerlöf-Sekundarschule. 483 Teilnehmer kamen auf 15.977 Kilometer. Diese Kilometer waren es am Ende, die den Sprung über die 200.000-Kilometer Marke brachten. Auf den Plätzen folgten: Städtisches Gymnasium Selm (14.710 km/102 Teilnehmer), Grundschule Auf den Äckern (13.427 km/181 Teilnehmer) und Ludgerischule (1123 km/6 Teilnehmer).

In der Wertung „Bestes Team mit den meisten Kilometern je Teilnehmer“ lautete das Ergebnis: 1. Platz Team Radpilot (1221 km/Teilnehmer), 2. Platz Team Schnelle Speiche (1070 km/Teilnehmer), 3. Platz SCC Radsport (732 km/Teilnehmer). Beste Einzelradler waren Sven Otto (1633 km) und Ulrich Walter (1610 km) und Reinhardt Riemer (1605 km). Alle drei Sieger erhalten eine Urkunde und einen kleinen Sachpreis. Der Erstplatzierte zusätzlich eine Geldprämie in Höhe von 150 Euro.

In der Kategorie „Beste Schulklasse“ waren die Sieger: Klasse 1c der Grundschule Auf den Äckern (156 km/Teilnehmer), Klasse 7c Städtisches Gymnasium (167 km/Teilnehmer), Klasse 7c Selma-Lagerlöf-Sekundarschule (178 km/Teilnehmer) und Klasse 4a Ludgerischule (10 km/Teilnehmer). Einen Sonderpreis erhielt Franz Bröer für die Teamleitung des größten Teams. Die 82 „Altstadtradler“ kamen zusammen auf 27.807 Kilometer.

Zurück