Schiffstaufe an der Overbergschule |

Zu einem ganz besonderen Termin kamen Schüler, Lehrer, Eltern und viele weitere Gäste am Donnerstag auf dem Schulhof der Overbergschule zusammen. Bürgermeister Mario Löhr taufte dort das Schulschiff „Wilde Vier“. Das Schiff, das als Klettergerüst genutzt werden kann, ist in den vergangenen Tagen aufgebaut worden und steht den Schülern der Overbergschule in den Pausen zur Verfügung.

Schulleiterin Christine Jücker dankte der Stadt, dem Förderverein sowie dem Sponsor Volksbank Selm-Bork, dass so ein tolles Klettergerüst aufgebaut wurde. Bürgermeister Mario Löhr taufte das Schiff anschließend auf den Namen „Wilde Vier“. Das Schülerparlament hatte sich im Vorfeld auf diesen Namen geeinigt. Insgesamt 16 000 Euro hatte die Wilde Vier gekostet. 3000 Euro stellte die Volksbank Selm-Bork als Spende dafür bereit.

Ebenfalls vorgestellt wurde der vor kurzem eingerichtete Schulgarten. Die Obstbäume, unter anderem Äpfel und Zwetschgen, sollen bald Früchte tragen und eine gesunde Zwischenmahlzeit für die Schüler sein. Die Overbergschule hatte mit diesem Projekt den Klimaschutzpreis gewonnen.

Zurück