Radweg am Ternscher See freigegeben |

Den ersten fertigen Baustein der Regionale 2016 gaben am Montag die beiden Bürgermeister aus Selm, Mario Löhr, und Olfen, Wilhelm Sendermann, gemeinsam mit der Geschäftsführerin der Regionale-Agentur, Uta Schneider, frei. Der Radweg am Ternscher See zwischen Selm und Olfen über die Stever ist nun offiziell frei gegeben worden.

„Es ist ein bedeutender erster Schritt. Ich freue mich, dass wir den Radweg noch vor dem 1. Mai freigeben können“, betonte Olfens Bürgermeister Wilhelm Sendermann. Das Projekt zeige, dass die Städte Selm und Olfen nicht nur reden sondern auch handeln würden. „Das ist auch für uns das erste Highlight während der Regionale. Ich hoffe, dass die Bürger den Radweg gut annehmen. Die Bürger sind zudem sehr interessiert daran, was hier im Umfeld passiert“, ergänzte Selms Bürgermeister Mario Löhr. Der fertige Radweg sei hier nur ein Baustein.

Auch die Uta Schneider freute sich, dass der Radweg-Lückenschluss zwischen den beiden Städten fertig ist. „Es scheint auf den ersten Blick nur ein kleiner Schritt zu sein und doch ist er ein sehr bedeutender. Die Grenze zwischen beiden Städten ist nämlich weg.“

Während der Radweg fertiggestellt ist, gibt es im Umfeld noch einige Restarbeiten. „Da sind wir auch auf einem guten Weg miteinander“, so Mario Löhr zur Zusammenarbeit zwischen Selm und Olfen. So sollen zum Beispiel weitere Schilder demnächst aufgestellt werden.

Zurück