Polnische Schülergruppe zu Besuch in Selm |

Vor nicht einmal vier Wochen wurde die Städtepartnerschaft zwischen Selm und Iwkowa in Polen besiegelt. Nun gab und gibt es den ersten Gegenbesuch aus der polnischen Partnerstadt.

In dieser Woche ist eine Schülergruppe aus Iwkowa zu Besuch. Untergebracht sind diese bei Schülern des Städtischen Gymnasiums. Begleitet von zwei Lehrerinnen des polnischen Gymnasiums, haben die Schüler in dieser Woche bereits viel in der Region erlebt. Am Mittwoch begrüßte Bürgermeister Mario Löhr die Gruppe in der Alten Synagoge in Bork. „Ich freue mich, dass so schnell nach der Unterzeichnung der Städtepartnerschaftsurkunde eine Gruppe aus Polen hier zu Besuch ist“, so Mario Löhr. Schon in Polen hätten Mario Löhr und sein polnischer Amtskollege Boguslaw Kaminski auf die Wichtigkeit gerade solcher Austausche hingewiesen. „Ich hoffe, ihr nehmt viele positiven Eindrücke mit nach Hause“, erklärte Mario Löhr.

Der Schulleiter des Städtischen Gymnasiums, Ulrich Walter, hieß die Schüler ebenfalls willkommen. „Ich hoffe, ihr überwindet alle sprachlichen Barrieren und haltet den Kontakt über den Besuch hinaus.“

Nach dem Besuch der Alten Synagoge bekamen die Schüler noch eine Führung durch das Amtshaus und durften unter anderem im historischen Sitzungssaal Platz nehmen. Am Freitag reist die Schülergruppe wieder zurück nach Polen.

 

 

Zurück