3G-Regel bei Rock-Pop-Schlagerparty |

Bei der Rock-Pop- und Schlagerparty am Samstag, 2. Oktober, auf dem Willy-Brandt-Platz gilt die 3G-Regel. Das bedeutet, Zutritt haben nur Personen, die geimpft, genesen oder getestet sind. Der Test, es genügt ein Antigen-Schnelltest, darf jedoch nicht älter als 48 Stunden sein. „Da wir alle Besucherinnen und Besucher kontrollieren, werden wir bereits den Einlass ab 17 Uhr machen“, erklärt Norbert Zolda vom Stadtmarketing. Er bittet alle Besucherinnen und Besucher, die entsprechenden Nachweise und den Personalausweis mitzubringen und beim Einlass vorzuzeigen. „So vermeiden wir längere Wartezeiten vor dem Eingang. Wer keinen Nachweis der Immunisierung oder einen aktuellen Test hat, der kann an der Party nicht teilnehmen“, so Zolda. Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren müssen, aufgrund der Testungen in den Schulen, keinen Test vorweisen. Jugendliche ab 16 Jahren, die noch zur Schule gehen, müssen einen Schülerausweis oder eine Schulbescheinigung vorlegen. Jugendliche über 16 Jahre, die die Schule bereits verlassen haben, brauchen einen aktuellen Test. Einlass ohne Begleitung eines Elternteils ist nur ab 16 Jahren möglich. Ein Erziehungsbeauftragter mit U18-Formular kann für drei Personen unter 18 Jahren die Aufsicht übernehmen. Beginn der Veranstaltung ist um 19 Uhr. Sämtliche Karten sind bereits im Vorverkauf verkauft worden. Es gibt daher keine Abendkasse. Besucher sollten am besten mit dem Rad oder zu Fuß zum Willy-Brandt-Platz kommen, da der benachbarte Parkplatz vom Edeka-Markt belegt sein wird.

Nach der Schlagerparty am Samstag mit Stargast Giovanni Zarrella, Dirk Neuenfels, Ina Colada und der Band Lecker Nudelsalat geht es am Sonntag, 3. Oktober, italienisch weiter. Wilfried Reckers, Ausrichter der beliebten Veranstaltungsreihe „Selm trifft sich“, lädt Sonntag von 11 bis 15 Uhr zum Schlager-Frühschoppen. Das deutsch-italienische Gesangsduo „Domenico“, das bereits mehrfach bei Selm trifft sich und beim Glitzerwald war, wird den Gästen live und mit viel Power bekannte italienische Songs der 80er Jahre nahe bringen. Deutscher Schlager ist natürlich auch dabei. Für den Schlager-Frühschoppen gilt ebenfalls die 3G-Regel. Der Eintritt ist frei. Für Speisen und Getränke ist gesorgt.

Zurück