3. Selmer Unternehmerfrühstück |

Wie bekomme ich qualifizierte Bewerber und wie halte ich motivierte Mitarbeiter im Betrieb? Darum ging es beim 3. Selmer Unternehmerfrühstück, zu dem die Stadt Selm und die Wirtschaftsförderungsgesellschaft Kreis Unna (WFG) am Dienstagmorgen eingeladen hatten. Im Raiffeisensaal der Volksbank hatten sich 30 Unternehmer aus Selm versammelt, um den Ausführungen von Wiebke Böhmer zu folgen. Böhmer berät Unternehmer bei der Personalentwicklung und wusste aus Erfahrung zu berichten, wie Unternehmen den passenden Nachwuchs finden können.

„Bewerber können sich teilweise heute ihre Stelle aussuchen“, so Böhmer. Daher sei es wichtig, bereits bei der Stellenanzeige ein gutes Bild des Unternehmens zu vermitteln. Doch nicht nur die Mitarbeiterfindung sei heute wichtiger denn je. Auch die Mitarbeiter bei der täglichen Arbeit zu motivieren und so an das Unternehmen zu binden, sei von entscheidender Bedeutung. Dort spiele nicht immer das Gehalt eine tragende Rolle. Auch andere Faktoren, vor allem die Vereinbarkeit von Beruf und Familie, sei für viele Arbeitnehmer heute von entscheidender Bedeutung.

Bürgermeister Mario Löhr, der die Anwesenden begrüßte, bestätigte die Bedeutung der lokalen Unternehmen für die Stadt. „In Selm haben wir, anders als zum Beispiel in Großstädten, aber noch das Problem, dass viele Ausbildungsplätze gesucht werden.“ Der Bürgermeister erklärte, dass er dieses Problem mit einer Kampagne in Zusammenarbeit mit dem Jobcenter und der Agentur für Arbeit angehen will. „Man muss auch den Menschen eine Chance geben, die nicht immer die besten Voraussetzungen mitbringen“, so Löhr.

Zweimal im Jahr laden die Stadt Selm und die Wirtschaftsförderungsgesellschaft Kreis Unna zum Unternehmerfrühstück ein. Neben Zeit zum Netzwerken gibt es immer einen aktuellen Vortrag zu einem für Unternehmen interessanten Thema.

Zurück