Glitzerwald wird um eine Woche verlängert |

Der Glitzerwald vor der Friedenskirche ist in diesem Jahr ein so großer Erfolg, dass die Stadt Selm und Veranstalter Wilfried Reckers entschieden haben, den Wald noch eine Woche länger stehen zu lassen. „Der Besucherzuspruch ist wirklich sehr groß. Ich bin dankbar, dass jeden Abend so viele Menschen in den Glitzerwald kommen und sich hier an dem schönen Ambiente erfreuen“, so Wilfried Reckers. Vor allem die insgesamt über zwei Kilometer verbauten Lichterketten würden von den Gästen positiv hervorgehoben.

Daher war es für die Stadt ein Leichtes, zu sagen, dass der Wald vor der Friedenskirche noch eine Woche länger stehen bleibt. „Wir freuen uns, dass der Wald so gut angenommen wird. Mein Dank gilt auch der Kirchengemeinde und Pfarrer Claus Themann, die uns erlaubt haben, den Wald eine Woche länger vor der Friedenskirche aufgebaut zu lassen“, sagt Bürgermeister Mario Löhr. Und da der Wunsch nach einer Verlängerung von vielen Gästen kam, habe man dem entsprochen.

Am Grundkonzept wird sich in der kommenden Woche nichts ändern. Dienstag, 4. Dezember, Mittwoch, 5. Dezember, Freitag, 7. Dezember, und Samstag, 8. Dezember, öffnet der Wald ab 16 Uhr. Montag, 3. Dezember, und Donnerstag, 6. Dezember, wird im Wald eine Pause eingelegt. Für Speisen und Getränke sowie musikalische Unterhaltung ist gesorgt. Wilfried Reckers sagt zum Programm: „Freitag spielt Rainer Migenda, bereits vielfach gern gesehener Gast bei Veranstaltungen in Selm, im Glitzerwald. Am Samstag legt ein DJ auf. Das Motto lautet Aprês Ski 2.0.“

Auch die Sponsoren, innogyApotheken BrüningHellweg Baumarkt und Stadtwerke Selm, freuen sich, dass der Wald so beliebt bei den Gästen aus Selm und Umgebung ist.

Zurück