Erstes Klimacafé am 4. Juli |

Seit Herbst 2018 erstellt die Stadt Selm ein Klimaschutz- und Klimaanpassungskonzept, in dem bisherige Klimaschutzaktivitäten gesammelt und gebündelt, sowie neue Maßnahmen entwickelt werden.

Von großer Bedeutung bei der Umsetzung von Klimaschutzmaßnahmen ist die Mitwirkung möglichst vieler Menschen vor Ort. Daher möchte die Stadt Selm Handlungsvorschläge in enger Abstimmung mit Akteuren aus Politik, Wirtschaft, Verwaltung, den Bürgern sowie anderen Vertretern des öffentlichen Lebens erarbeiten. Dies erhöht die Umsetzungswahrscheinlichkeit einzelner Maßnahmen sowie die Chance weite Bevölkerungsteile zu erreichen.

Mit dem Klimacafé will die Stadt Selm daher allen Bürgern und lokalen Akteuren die Möglichkeit geben, sich über das Konzept zu informieren und selber Ideen und Anregungen in den zukünftigen Klimaschutzprozess einzubringen. Diese Ideen können von der Vorbildwirkung der Kommune bis hin zu den spezifischen Handlungsmöglichkeiten und dem notwendigen Unterstützungsbedarf eines jeden Einzelnen reichen.

In lockerer Atmosphäre soll zu den nachfolgenden Themenfeldern diskutiert werden:

  • Klimafreundliche Mobilität,
  • Bauen, Wohnen und Stadtentwicklung,
  • Klimaschutz im Alltag und
  • Anpassung an die Folgen des Klimawandels

Zum Klimacafé sind interessierte Bürgerinnen und Bürger, aktive Bürger aus Vereinen und Verbänden, aber auch Unternehmen und Handwerksbetriebe sowie Verwaltung und Politik in unserer Stadt herzlich eingeladen.

Das Klimacafé findet statt am Donnerstag, 4. Juli,  von 17 Uhr bis ca. 19.30 Uhr, im Bürgerhaus, Willy-Brandt-Platz 2, 59379 Selm.

Zurück