BIB nach Umbau wieder eröffnet |

Nach drei Wochen Umbauarbeit kann sich das Ergebnis mehr als sehen lassen. Am Freitag hat die städtische Bibliothek am Willy-Brandt-Platz wieder geöffnet: Mit neuen Regalen, neuen Möbeln und eine neuen Farbkombination. „Es hat sich gelohnt“, wie FoKuS-Vorstand Michael Reckers bei der Eröffnung betonte.

Auch die Leiterin der BIB, Margit Breiderhoff, war begeistert. „Es war zwar eine Menge Arbeit aber ich denke, das Ergebnis kann sich sehen lassen.“ Neben den neuen und übersichtlichen Regalen war es ihr und ihrem Team wichtig, die Aufenthaltsqualität in der BIB zu steigern. Dazu laden nun viele unterschiedliche Sitzmöbel ein. Die Regale sind auch farblich neu gestaltet. So sind die Regale mit den unterschiedlichen Medien für Kinder und Jugendliche in Rot, Erwachsene finden ihre Literatur in grauen Regalen. Für Eltern mit Kindern wurde sogar eine separate Lesezone geschaffen.

Mit einer Lesung mit dem Selmer Kulturpreisträger Christoph Tiemann am Nachmittag wurde die BIB sofort einem größeren Publikum geöffnet.

Zurück