Jetzt noch schnell bewerben für den Klimaschutzpreis 2018 |

In Zusammenarbeit mit der innogy SE lobt die Stadt Selm den Umweltpreis/Klimaschutzpreis 2018 aus. Der Preis ist mit insgesamt 2500 Euro dotiert. Der Preis wird für Leistungen verliehen, die in besonderem Maße den Klima- und Umweltschutz verbessern. Außerdem dient er dazu, verstärktes umweltbewusstes Engagement anzuregen und Eigeninitiative und Gemeinsinn zu fördern. Mit dem Umweltpreis/Klimaschutzpreis 2018 werden Maßnahmen ausgezeichnet, die zum effizienten Einsatz von Energie, zur Erhaltung natürlicher oder zur Verbesserung ungünstiger Umweltbedingungen sowie zur Umweltbildung beitragen. Diese können sein:

 Maßnahmen zur Verminderung vorhandener Umweltbeeinträchtigungen, wie zum Beispiel

  • Lärmschutz und Maßnahmen zur CO2-Reduktion
  • Erhaltung natürlichen Lebensraumes
  • Initiative zur Abfallbeseitigung

 Maßnahmen zur spürbaren Umweltverbesserung, wie zum Beispiel:

  • Schaffung umweltorientierter Wohn- und Arbeitsbereiche
  • Einsatz umwelt- und klimaverträglicher Produkte
  • Erhaltung oder Neuanlage von Grün- und Erholungszentren

 Maßnahmen zur wirkungsvollen Energieeinsparung (u. a. in den Bereichen Wärme, Strom und Mobilität), wie zum Beispiel:

  • Einsatz neuer Technologien in der Wärmeerzeugung und Mobilität
  • Ideen zu Zukunftsthemen wie Elektromobilität oder Energiespartechnologien in der Beleuchtung (LED)
  • Wärmedämmung in der Gebäudetechnik
  • Förderung des Radfahrens und Zufußgehens

 Maßnahmen zur Motivation Anderer zum energiesparenden, klimafreundlichen Verhalten, wie zum Beispiel:

  • Aktive Öffentlichkeitsarbeit zu klimaschutzrelevanten Themen
  • Klimaschutzaktionen zur Bewusstseinsbildung

Um den Klimaschutzpreis können sich Einzelpersonen, Familien, Vereine, Schulklassen, Firmen, Initiativen und Institutionen bewerben. Eine Aufteilung des Preises auf mehrere Bewerber/innen bzw. Projekte ist möglich.

Einsendeschluss ist der 31. Oktober 2018. Die aussagekräftigen Bewerbungen und Vorschläge sind in schriftlicher Form (gerne mit Fotos) einzureichen bei: Stadt Selm, Amt für Stadtplanung und Bauen, Adenauerplatz 2, 59379 Selm oder per Mail an j.schmidt@stadtselm.de.

 

Bei Fragen steht Julia Schmidt unter der Telefonnummer (02592) 69 224 oder per E-Mail unter j.schmidt@stadtselm.de zur Verfügung.

Zurück