Bargeldloses Bezahlen bei der Stadtverwaltung möglich |

Im Supermarkt, an der Tankstelle oder Kaufhaus ist es nicht mehr wegzudenken. Bargeldlos zahlen kann der Bürger heute fast überall – nun auch bei der Stadtverwaltung in Selm. Wer beispielsweise einen neuen biometrischen Reisepass oder einen Personalausweis beantragt oder sich zur Eheschließung entschieden hat, musste bisher Bares in der Tasche haben, mitunter sogar 100 Euro und mehr. 

Ab sofort bietet die Verwaltung im Bürgerbüro und Standesamt als weiteren Service das bargeldlose Kartenlese-Verfahren an. Voraussetzung zur Nutzung dieses Angebots ist jedoch, dass der Einsatz der EC-Karte (die sich inzwischen Girocard nennt) nur ab einem Betrag von 10 EUR sowie ausschließlich unter Verwendung des sogenannten PIN-Verfahrens möglich ist.

Neben dem gesteigerten Bürgerservice verfolgt die Verwaltung mit dem Einsatz des bargeldlosen Verfahrens insbesondere die drastische Reduzierung der Barkassenbestände.

Bis Ende des Jahres soll zudem im städtischen Fortbildungs-, Kultur- und Sportbetrieb (FoKuS Selm) das entsprechende Angebot ausgeweitet werden.

Zurück