Aktuelle Meldungen

Genehmigung der 16. Änderung des Flächennutzungsplanes |

Genehmigung der 16. Änderung des Flächennutzungsplanes der Stadt Selm im Bereich des Industrie- und Gewerbegebietes nördlich der Werner Straße

Die Bezirksregierung Arnsberg hat mit Verfügung vom 11.02.2016 die Genehmigung erteilt. Die Bekanntmachung erfolgte im Amtsblatt der Stadt Selm am 03.05.2016. Die vollständige Version der Bekanntmachung finden Sie hier:

Öffentliche Auslegung Bebauungsplan Nr. 86 „Bahnhofstraße“ |

Der Ausschuss für Stadtentwicklung, Verkehr und Wirtschaftsförderung des Rates der Stadt Selm hat am 18.02.2016 die öffentliche Auslegung beschlossen.

Die Bekanntmachung erfolgte im Amtsblatt der Stadt Selm am 03.05.2016. Die vollständige Version der Bekanntmachung sowie die Entwürfe des Bebauungsplanes, der Begründung sowie Artenschutzprüfung finden Sie hier:

Städtepartnerschaftsurkunde unterzeichnet |

Im Beisein einer 50-köpfigen Delegation aus Selm besiegelte Bürgermeister Mario Löhr heute in Iwkowa die Städtepartnerschaft mit der polnischen Gemeinde. Vertreter der Verwaltung, aus der Politik, des Jugendparlamentes sowie des Städtepartnerschaftsvereins hatten sich am Donnerstag auf den Weg in die polnische Gemeinde, die südöstlich von Krakau liegt, gemacht.

Weiterlesen …

Büros der Stadtverwaltung geschlossen |

Die Büros der Stadtverwaltung Selm sind am Freitag, 6. Mai, geschlossen. Die Öffnungszeiten des Jobcenters sind hiervon jedoch nicht betroffen.

Mobile Retter gesucht |

Wer einen Herzstillstand erleidet, der braucht umgehend Hilfe. Die Organisation „Mobile Retter“ will hier helfen. Bei den „Mobilen Rettern“ handelt es sich um ein Netzwerk von freiwilligen und qualifizierten Ersthelfern. Diese werden bei Notrufen mit dem Verdacht auf Herz-Kreislauf-Stillstand alarmiert und sollen bei einem in unmittelbarer Nähe befindlichen Patienten in den ersten Minuten Ersthelfermaßnahmen durchführen - noch bevor der Rettungsdienst bzw. Notarzt vor Ort ist.

Weiterlesen …

Sehstation eröffnet |

Freitag wurde das Regionale-Präsentationsjahr offiziell in Coesfeld im Beisein von Ministerpräsidentin Hannelore Kraft eröffnet. Auch eine Selmer Delegation, angeführt von Bürgermeister Mario Löhr, war dort vertreten. Nur ein paar Stunden später folgte dann in Selm der offizielle Startschuss für das Präsentationsjahr hier vor Ort. Mario Löhr gab gemeinsam mit der Geschäftsführerin der Regionale-Agentur, Uta Schneider, und Volksbank-Vorstand Heinrich Lages die Sehstation am Sandforter Weg frei.

Weiterlesen …

Preisverleihung Vorlesehauptstadt 2015 |

Mit den ganz Großen messen, das könne nun die Stadt Selm, bekannte Bürgermeister Mario Löhr. Anlass für die Aussage war die Preisverleihung als Vorlesehauptstadt 2015 am Mittwochabend in der Burg Botzlar. Aus den Händen von Kay Stelter von der Wochenzeitung „Die Zeit“ erhielt Mario Löhr die Plakette als „Aktivste Vorlesehauptstadt 2015“. Die Wochenzeitung hatte vor zwölf Jahren gemeinsam mit der Stiftung Lesen und dem Städte- und Gemeindebund den Vorlesetag aus der Taufe gehoben.

Weiterlesen …

Bürgerversammlung zum Umbau der Kreisstraße |

Nach den Sommerferien soll mit dem Umbau der Kreisstraße begonnen werden. Diese Nachricht gab Planer Manuel Franz vom Büro Iso aus Marl den Besuchern der Bürgerversammlung am Montagabend mit auf den Weg. Die Stadt informierte dort über den geplanten Umbau der Kreisstraße und über den Rückbau von verkehrsberuhigenden Maßnahmen auf dem Beifanger Weg.

Weiterlesen …

VKU-Vorverkaufsstelle im Amtshaus |

Zehn Mal Bus fahren und damit auch noch sparen. Das geht mit den neuen 10er-Tickets der Verkehrsgesellschaft Kreis Unna (VKU). Gegenüber dem Einzelpreis sparen Busfahrer so bis zu 25 Prozent. „Wir wollen mithelfen, dass Selmerinnen und Selmer gut den Nahverkehr nutzen können“, sagt Bürgermeister Mario Löhr. Daher werden die 10er-Tickets ab sofort im Amtshaus in Bork sowie im Bürgerhaus in Selm und der BiB verkauft.

Weiterlesen …

Christoph Tiemann erhält Wirtschafts- und Kulturförderpreis |

Nein, die Sorge, den Preis wie Marcel Reich-Ranicki, den er so trefflich imitieren kann, nicht anzunehmen, die verstreute Christoph Tiemann sofort. „Ich nehme den Preis an. Und das mit Verzückung“, rief der Kabarettist und Schauspieler den rund 100 Gästen im Hause Kreutzkamp zu. Dort erhielt Tiemann am vergangenen Freitag aus den Händen von Bürgermeister Mario Löhr und dem Vorsitzenden des Wirtschafts- und Kulturfördervereins, Helmut Jahnke, den Wirtschafts- und Kulturförderpreis der Stadt Selm.

Weiterlesen …