Aktuelle Meldungen

Veranstaltungen für 2016 melden |

Der Veranstaltungsflyer mit Terminen der Vereine aus Selm, Bork und Cappenberg für das erste Halbjahr 2016 und einer kurzen Vorschau auf das zweite Halbjahr soll in Kürze erscheinen. Die Termine werden dem Veranstaltungskalender auf der Homepage  www.stadtportal-selm.de entnommen. Dort können die Termine und Veranstaltungen einfach und kostenlos nach vorheriger Registrierung eingetragen werden.

Anders als in den Vorjahren, werden nur noch Termine für den Flyer berücksichtigt, die über die Homepage in den Veranstaltungskalender eingetragen wurden. Ein Anschreiben der Vereine mit der Bitte, schriftlich die Termine mitzuteilen, erfolgt nicht mehr.

Bei weiteren Fragen bezüglich des Flyers oder der Anmeldung können Sie sich an die Agentur DaSuer, Telefon (02307) 9 828 940, wenden.

Halloween im Sunshine |

Es wird gruselig im Sunshine. Am Samstag, 31. Oktober, feiert das Jugendzentrum am Sandforter Weg 2a Halloween. Die monstermäßige Party für Kinder und Jugendliche ab 12 Jahren beginnt um 18 Uhr und endet um 22.00 Uhr. DJ Steven Louder legt auf und sorgt für fette Beats und dafür, dass das Blut in Wallung kommt. Wer voll kostümiert erscheint, braucht keinen Eintritt zu bezahlen, alle anderen bezahlen 3 Euro. Für Snacks und Getränke zu fairen Preisen ist gesorgt.

Selmer Delegation in Berlin |

Auf Einladung des Lüner SPD-Bundestagsabgeordneten Michael Thews besuchte in der vergangenen Woche eine Delegation aus Selm, bestehend aus dem Ältestenrat und Mitarbeitern der Verwaltung angeführt von Bürgermeister Mario Löhr, die Bundeshauptstadt Berlin. Auf dem Programm stand dabei unterem der Besuch des Reichstags. Dort, wo noch am Morgen Kanzlerin Angela Merkel ihre Regierungserklärung zum Thema Flüchtlinge abgegeben und der Bundestags unter anderem ein neues Asylgesetz beschlossen hatte, verfolgte die Selmer Gruppe eine Debatte zum Thema Milchwirtschaft.

Weiterlesen …

Ideenwerkstatt im Jugendzentrum Sunshine |

Die Ideenwerkstatt im Jugendzentrum Sunshine förderte viele Ideen zutage.

Großes Interesse herrscht bei den Kinder und Jugendlichen aus Selm, sich an der künftigen Gestaltung des Jugendzentrums Sunshine und des neuen Skaterplatzes einzubringen. Zu der ersten Ideenwerkstatt kamen über 30 Kinder und Jugendliche am Freitag in das Sunshine. Bürgermeister Mario Löhr hob die einmalige Chance hervor, sich an der Umgestaltung des Sunshines zu beteiligen.

Weiterlesen …

Schulwegcheck an der Ludgerischule |

Kleine Verkehrsdetektive waren jetzt im Umfeld der Ludgerischule unterwegs. Das Projekt "Sicherer Schulweg", das bereits erfolgreich an der Grundschule Auf den Äckern in Bork und Cappenberg durchgeführt wurde, wird nun auch an der Ludgerischule in Selm umgesetzt. Dafür nahm sich Jens Leven vom Büro für Forschung, Entwicklung und Evaluation aus Wuppertal am Dienstag einige Schulkinder und untersuchte das Schulumfeld. Auch die ersten geplanten Hol- und Bringzonen, an denen Eltern ihre Kinder zur Schule bringen und von wo die Kinder dann den restlichen Weg zur Schule laufen, zeigte Leven den Schülern. Alles, damit der Schulweg noch sicherer wird.

Weiterlesen …

Baumpflanzung an der Sekundarschule |

Wenn eine gesamte Schule einen Baum pflanzt, dann ist das schon etwas Besonderes. Die Selma-Lagerlöf-Sekundarschule hat dies am vergangenen Freitag getan. Alle Klassen, das Kollegium sowie Vertreter der Schulpflegschaft und des Schulträgers Stadt Selm waren auf den Schulhof gekommen, um gemeinsam einen Ahornbaum zu pflanzen.

Weiterlesen …

Ehrenbürgerschaft für Norbert Rethmann |

Norbert Rethmann ist der siebte Ehrenbürger der Stadt Selm. Am Donnerstag stimmte der Rat der Stadt Selm mit großer Mehrheit dafür. Am Freitag folgte der offizielle Festakt, wo Bürgermeister Mario Löhr Rethmann für seine Verdienste auszeichnete. Vertreter aus Politik, Verwaltung und Wirtschaft sowie viele langjährige Freunde beglückwünschten Rethmann zur Ernennung als Ehrenbürger. Dieser bedankte sich in seiner Rede für diese Auszeichnung. "Diese Ehrung hat für mich eine ganz besondere Bedeutung."

Weiterlesen …

Was kann wo gespendet werden für Flüchtlinge? |

Aktuelle Meldungen-Stadt Selm

Was wird für die Flüchtlinge in der Notunterkunft auf dem Gelände des LAFP benötigt? Was sammeln die drei Arbeitskreise, die sich um die der Stadt Selm zugewiesenen Flüchtlinge kümmern? Dies sind nur zwei Fragen, die vermehrt der Stadt Selm und der eingerichteten Hotline, Telefon (02592) 69322, gestellt werden. Hier finden Sie in einer kurzen Übersicht, welche Spenden für welchen Bereich benötigt werden. Dort sind ebenfalls Spendenkontonummern der drei Arbeitskreise hinterlegt.

Auf diesem Formular können Sie sich eintragen, wenn Sie sich ehrenamtlich in der Flüchtlingshilfe engagieren wollen. Zudem gibt es die Möglichkeit, Anfragen per E-Mail an asylhotline@stadtselm.de zu richten.

 

Ausstellungseröffnung in der BIB / Selbsthilfegruppen präsentieren Stühle |

Präsentation von Stühlen

Das Spektrum der Selbsthilfegruppen im Kreis Unna ist so bunt wie das Leben. Die ganze Vielfalt macht jetzt eine Wanderausstellung anschaulich: Anlässlich des 25-jährigen Bestehens der Kontakt- und InformationsStelle für Selbsthilfegruppen des Kreises Unna (K.I.S.S.) wandert die Schau unter dem Titel „Auf die Plätze, fertig … Selbsthilfe! Selbsthilfegruppen im Kreis Unna stellen sich vor“ durch das Kreisgebiet. Derzeit ist sie in Selm zu sehen.

Weiterlesen …

Hol- und Bringzone vor dem Amtshaus eröffnet |

Hol- und Bringzone am Amtshaus

Bürgermeister Mario Löhr gab am Montag gemeinsam mit Jens Leven vom Büro für Forschung, Entwicklung und Evaluation aus Wuppertal die erste von insgesamt fünf Hol- und Bringzonen für die Grundschule Auf den Äckern frei. Diese Hol- und Bringzonen sind ein Baustein für einen noch sichereren Schulweg für die Grundschüler aus Bork und Cappenberg.

Weiterlesen …