Aktuelle Meldungen

Stadtwerke nebeln Kanal ein |

Die Stadtwerke Selm werden in der kommenden Woche mit Nebel Fehleinleitungen in den Schmutzwasserkanal auf der Kreisstraße untersuchen. Bei den jetzt durchgeführten Arbeiten auf der Kreisstraße kam heraus, dass es zu solchen Fehleinleitungen mehrfach kommt. Dazu wird in der kommenden Woche, je nach Wetterlage, der Schmutzwasserkanal vernebelt. Dort wo er austritt, kann überprüft werden, ob eine Fehleinleitung vorhanden ist oder nicht. Der zu untersuchende Bereich befindet sich in Höhe der Baustelle auf der Kreisstraße und südlich vom eigentlichen Baufeld. Mieter und Hausbesitzer sollten sich daher nicht wundern, wenn Nebel aus den Regenfallrohren treten sollte.

Bargeldloses Bezahlen bei der Stadtverwaltung möglich |

Im Supermarkt, an der Tankstelle oder Kaufhaus ist es nicht mehr wegzudenken. Bargeldlos zahlen kann der Bürger heute fast überall – nun auch bei der Stadtverwaltung in Selm. Wer beispielsweise einen neuen biometrischen Reisepass oder einen Personalausweis beantragt oder sich zur Eheschließung entschieden hat, musste bisher Bares in der Tasche haben, mitunter sogar 100 Euro und mehr. Ab sofort bietet die Verwaltung im Bürgerbüro und Standesamt als weiteren Service das bargeldlose Kartenlese-Verfahren an. 

Weiterlesen …

Anmeldungen für den Adventsmarkt 2017 |

Die Weihnachtszeit ist zwar noch ein paar Monate entfernt. Doch schon jetzt laufen die Planungen für den traditionellen Adventsmarkt in der Selmer Altstadt. Nachdem die Werbegemeinschaft diesen Markt über mehrere Jahre als Veranstalter organisierte, hatte die Stadt Selm das traditionelle Fest im vergangenen Jahr das erste Mal veranstaltet. Viel Zuspruch gab es dafür, auch für die Ausweitung des Marktes auf drei Tage. Daher wird auch in diesem Jahr an drei Tagen, 1. bis 3. Dezember, rund um die Friedenskirche gefeiert.

Weiterlesen …

Wein- und Bierfest abgesagt |

Das Wein- und Bierfest am Samstag, 12. August, ist abgesagt worden. Leider sagt der Wetterbericht für Samstag nichts Gutes voraus, sodass sich die Stadt dazu entschlossen hat, das Fest im Vorfeld abzusagen. "Es tut uns leid, aber die Wetteraussichten sind zu unbeständig beziehungsweise schlecht. Ein Ersatztermin war in diesem Jahr ebenfalls nicht möglich, da wir anderen bereits geplanten Veranstaltungen nicht in die Quere kommen wollen", so Selms Bürgermeister Mario Löhr. Erst im kommenden Jahr wird es daher das nächste Wein- und Bierfest geben.

Sperrpfosten werden am Montag aufgestellt |

Die Stadt setzt am Montag die zuvor angekündigte Sperrung der Einmündung Beifanger Weg/Am Kreuzkamp um. Die entsprechenden Schilder sowie die Pfosten werden am Montag im Laufe des Tages aufgestellt. Die Stadt will damit den immer mehr zugenommenen Schleichverkehr um die Baustelle auf der Kreisstraße über den Beifanger Weg entgegen wirken.

Weiterlesen …

Förderung für Breitbandausbau |

Schnelles Internet ist in der heutigen Daten- und Medienwelt ein nicht mehr zu vernachlässigender Standortfaktor. Umso wichtiger ist es, dass „weiße Flecken“ auf der Datenautobahn in Sachen schnelles Internet beseitigt werden. Hier wird die Stadt Selm im kommenden Jahr ein großes Stück weiterkommen. Der Bund und das Land NRW haben der Stadt für den Breitbandausbau nun eine 100-Prozent-Förderung zugesagt. Die entsprechende Zusage hat die Stadt Selm erhalten. Jeweils 3,759 Millionen Euro geben Bund und Land für den Breitbandausbau in Selm.

Weiterlesen …

Flutbox für Selmer Feuerwehr |

Wenn der Keller nach einem Regenschauer unter Wasser steht, dann greifen die meisten Menschen zum Hörer und alarmieren die Feuerwehr. Auch die Selmer Feuerwehr hat Pumpen, die in Minuten viele hunderte Liter Wasser abpumpen können, auf ihren Wagen. Die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr können aber natürlich nicht an vielen Orten gleichzeitig im Einsatz ein. Da hilft die Flutbox, die die Feuerwehr nun von der Provinzial Versicherung Kössler & Bundels OHG aus Selm spendiert bekommen hat.

Den Vorteil an der Flutbox skizziert Martin Hüls, stellvertretender Leiter der Selmer Feuerwehr. „Nach einer kurzen Einweisung können wir die Flutbox vor Ort lassen und weitere Einsätze fahren.“ Die Bedienung der Pumpe, könne eigentlich jeder vornehmen. Wie die Pumpen der Feuerwehr, schafft auch die Pumpe aus der Flutbox mehrere hunderte Liter Wasser pro Stunde abzupumpen. Und so könne größerer Schaden an Gebäuden vermieden werden. „Gerade heute, wo die Starkregenereignisse immer mehr werden, ist dies wichtig“, so Martin Hüls.

Häuser für Kinderstadt Selm stehen |

Dem Einzug der Kinder in die Ferienstadt Selm steht nichts mehr entgegen. Am Montag wurden die letzten Häuser für die Ferienbetreuung auf dem Schulhof der Erich-Kästner-Schule/Förderzentrum Nord in Bork aufgebaut. Zehn Holzhäuser sind es, die ab Montag, 7. August, mit Leben gefüllt werden. Dann werden die ersten Kinder zur Kinderferienbetreuung des Teams Jugendförderung der Stadt Selm und dem Verein Ganz Selm kommen. Diese steht in diesem Jahr unter dem Motto „Kinderstadt“.

Weiterlesen …

Selm trifft sich erneut verlegt |

Aufgrund des angekündigten Unwetters am frühen Abend wird die Veranstaltung „Selm trifft sich“ von heute auf Donnerstag, 3. August, verlegt. Von 17 bis 22 Uhr gibt es in der Altstadt auf Wulferts Höfken wieder kühle Getränke, Grillstand und Live-Musik. Dieses Mal spielen Domenico de Angel und Andrea Tiamo. Beide sind bereits im letzten Jahr bei Selm trifft sich aufgetreten und hatten die Zuschauer restlos begeistert.

Netteberger Straße wieder freigegeben |

Die Netteberger Straße in Bork ist wieder für den Verkehr freigegeben worden. Die letzten Arbeiten sind in der vergangenen Woche abgeschlossen worden. Die letzten Markierungsarbeiten werden in den kommenden Tagen erledigt und einige Straßenschilder werden noch aufgestellt, der Verkehr kann aber bereits über die fertiggestellte Straße laufen.

In den vergangenen Monaten wurden sowohl die Kanalisation nebst der Hausanschlüsse als auch die Fahrbahndecke der Netteberger Straße erneuert. Auch ein Gehweg wurde neu errichtet.