Aktuelle Meldungen

Keine Kita-Gebühren im Juni |

Die Stadt Selm wird im Juni erneut keine Gebühren für Kindertageseinrichtungen oder Tagespflege erheben. Dies gilt trotz des zum 8. Juni beginnenden eingeschränkten Regelbetriebs in den Kindertageseinrichtungen. Das Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration hatte mitgeteilt, dass für die Monate Juni und Juli die Elternbeiträge bei nur 50 Prozent der regulären Beiträge sein sollen, da der Betreuungsumfang, der möglich ist, um zehn Stunden wöchentlich verringert ist.

 „Aus Abrechnungsgründen und weil es sowohl für die Stadt als auch für die Eltern praktikabler ist, werden wir im Juni keine Gebühren von den Eltern einziehen. Dafür werden wir im Monat Juli den regulären Monats-Beitrag einziehen“, erklärt Jugendamtsleiter Wolfgang Strickstrock. Für die Eltern bedeutet dies keinerlei finanzielle Mehrbelastung im Vergleich zum Vorschlag des Landes. „Die Jugendämter im Kreis Unna haben sich auf diese gemeinsame Lösung verständigt“, ergänzt Strickstrock. Ein entsprechender Dringlichkeitsbeschluss zur erneuten Aussetzung der Gebühren für die Kindertageseinrichtungen wird in Kürze erfolgen.

Über eine Regelung für Elternbeiträge der Offenen Ganztagsschule und Übermittagbetreuung sprechen die kommunalen Spitzenverbände am Freitag mit dem Ministerium für Schule und Bildung. Sobald es hier zu Regelungen kommt, wird weitergehend informiert.

Asphaltierungsarbeiten "Auf der Geist" |

Die Straße „Auf der Geist“ wird ab Montag, 25. Mai, bis voraussichtlich 2. Juni asphaltiert. Dies geschieht in zwei Abschnitten und unter Vollsperrung des jeweiligen Abschnittes. Die Anwohner werden dann für drei bis vier Tage nicht mehr mit ihren Fahrzeugen zu ihren Grundstücken gelangen können. Bei der Asphaltierung wird ein Kleber aufgetragen, der nicht zu befahren oder zu begehen ist. Daher bittet die Stadt Selm die Anwohner, für die Dauer der Vollsperrung außerhalb des Baustellenbereiches zu parken.  Während der Arbeiten ist zudem der Friedhof nur eingeschränkt mit dem Auto erreichbar.

Gutscheine unterstützen Gastronomie und Einzelhändler |

Die Stadt Selm ruft eine Gutscheinaktion ins Leben, um die Corona geschädigten Geschäfte und Gastronomiebetriebe in Selm zu unterstützen. Ladenbesitzer, Restaurantbetreiber und Gastwirte, die bereit sind, Gutscheine von Kunden anzunehmen, sollen sich möglichst kurzfristig melden bei: Jürgen Suer, Werbegemeinschaft, Tel. 0170 4 32 77 51, juergen.suer@dasuer.de oder Norbert Zolda, Stadtmarketing, Tel. 0157 89 22 18 92, n.zolda@stadtselm.de.

Ausgeschlossen sind Tankstellen, Discounter und Vollsortimenter. Der Verkauf der Gutscheine in hierfür bereits extra eingerichteten Vorverkaufsstellen startet bereits am 1. Juni 2020. Kunden können Gutscheine im Wert von 10,- € für 8,- €, im Wert von 25,- € für 18,- € und im Wert von 50,- € für 32,- € erwerben. Teilnehmende Einzelhandelsgeschäfte und Gastronomiebetriebe, bei denen die Gutscheine eingelöst werden, erhalten den vollen Nennbetrag der Gutscheine von der Stadtverwaltung erstattet. Die Vorverkaufsstellen werden in Kürze bekannt gegeben.

Sponsoren der Akton sind: Sparkasse an der Lippe, Volksbank Selm-Bork eG, Stadtwerke Selm und Werbegemeinschaft Selm.

Verwaltung geschlossen |

Die Büros der Stadtverwaltung Selm im Amtshaus Bork sind am Freitag, 22. Mai, ganztägig geschlossen.

Wertstoffhoff wieder an einem Standort |

Ab kommender Woche können Grün- und Strauchschnitt wieder am Wertstoffhof an der Industriestraße abgegeben werden. Der Wertstoffhof wird ab Dienstag, 19. Mai, nur noch an seinem regulären Standort geöffnet sein. Dieser war von Mitte April an zunächst für Elektroschrott oder Sperrmüll geöffnet worden. Ab Dienstag wird der Wertstoffhof wieder sämtliche Abfälle annehmen. Die Annahmestelle für Grünabfälle gegenüber den Stadtwerken Selm wird daher geschlossen. „Dies ist auch in diesem Bereich ein Schritt zu etwas mehr Normalität“, betont Bürgermeister Mario Löhr.

Um die Anlieferungssituation trotzdem zu entzerren, wird zunächst bis zu den Sommerferien an den erweiterten Öffnungszeiten festgehalten. Diese lauten: dienstags bis freitags 8 bis 18 Uhr und samstags von 8 bis 14 Uhr. Zudem wird bei der Anlieferung bei Überschreiten von Höchstmengen die Gebühr von 2 Euro kassiert.

Bürgermeister spricht Dank aus |

In der vergangenen Woche hat die NRW-Landesregierung zahlreiche Lockerungen bei den Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus beschlossen. So dürfen seit Anfang dieser Woche nun zum Beispiel Gaststätten und Fitnessstudios wieder öffnen. „Die vergangenen Wochen waren für viele Bürgerinnen und Bürger sicherlich nicht leicht. Mit den nun beschlossenen Lockerungen kommen wir einer Normalität, die es aber noch nicht komplett wieder geben kann, ein Stück näher“, erklärt Bürgermeister Mario Löhr. Der Bürgermeister bedankt sich in diesem Zusammenhang bei der Selmer Bevölkerung für das bisher gezeigte Verständnis.

Weiterlesen …

Land veröffentlicht neue Verordnungen |

Die Landesregierung Nordrhein-Westfalen hat zahlreiche Lockerungen bei den Schutzmaßnahmen zur Corona-Pandemie beschlossen. Diese gelten ab Montag, 11. Mai. Das Landesgesundheitsministerium hat nun die entsprechenden Verordnungen veröffentlicht. Dort ist geregelt, dass z.B. die Gastronomie oder Fitnessstudios ihre Türen wieder öffnen dürfen. Dafür gibt es jedoch klare Vorgabe des Landes, welche Hygiene- und Infektionsschutzstandards eingehalten werden müssen. Auf dieser Seite haben wir die ab Montag gültigen Verordnungen bzw. die Hygienestandards für Gastronomie usw. und die für dieses Wochenende weiter gültigen Verordnungen eingestellt. 

Stadtverwaltung sucht Sachbearbeiter/in für Integrationsbelange (m/w/d) |

Die Stadt Selm sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt unbefristet und in Vollzeit eine/n Verwaltungsfachangestellte/n als Sachbearbeiter/in für Integrationsbelange (m/w/d). Bewerbungsschluss ist der 28. Mai 2020. Informationen zu der Stelle und den Voraussetzungen erhalten Sie hier.

Stadtverwaltung sucht Fachangestellte/n für Medien-und Informationsdienste (m/w/d) |

Die Stadt Selm sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für ihre Bibliothek BIB im FoKuS eine/n Fachangestellte/n für Medien-und Informationsdienste (m/w/d) der Fachrichtung Bibliothek. Wir bieten Ihnen eine unbefristete Teilzeitstelle mit bis zu 25 Stunden wöchentlich der EG 6 TVöD. Näheres zu der ausgeschriebenen Stelle lesen Sie hier.

Musikschule nimmt Unterricht im Bürgerhaus wieder auf |

Die Musikschule nimmt am Montag, 11. Mai, den Unterrichtsbetrieb im Bürgerhaus unter Auflagen wieder auf. Erlaubt ist demnach zunächst nur der Einzelunterricht. Partner- und Gruppenunterrichte, Chor, Orchester, Bands und Ballett dürfen noch nicht stattfinden. Für diese Bereiche wird der mediengestützte Unterricht weiterlaufen. Gleiches gilt für den JeKits-Unterricht.

Weiterlesen …