Aktuelle Meldungen

Zweiter Bauabschnitt am Buschkamp startet |

Die Straße Buschkamp in Cappenberg wird zurzeit umfangreich saniert und neu hergerichtet. Zurzeit befinden sich die Arbeiten im ersten Abschnitt von der Einfahrt Freiherr-vom-Stein-Straße bis zur Grundschule. Ab Donnerstag, 7. März, starten die Arbeiten im zweiten Abschnitt. Dieser geht von der Grundschule in Richtung Ausfahrt Freiherr-vom-Stein-Straße. Der Buschkamp kann im Bereich der Baustelle nicht befahren werden. Anwohner werden weiter zu ihren Häusern kommen. Der Kindergarten St. Johannes ist fußläufig erreichbar. Die Stadtverwaltung bittet, auf eine Einfahrt in den Buschkamp zu verzichten, da keine Durchfahrt und Wendemöglichkeit bestehen. Die Bauarbeiten sollen Ende Juni abgeschlossen sein.

Umleitung für Fußgänger und Radfahrer |

Die neue Zuwegung für den Parkplatz zu den Discountern Netto und Aldi an der Alten Zechenbahn ist am Sonntag eingerichtet worden. Die Zufahrt erfolgt nun über einen Teil des Parkplatzes und nicht mehr über die Alte Zechenbahn. Dort wird die Straße im Zuge der Herstellung des neuen Kreisverkehres ebenfalls ertüchtigt. Daher ist die Alte Zechenbahn für Fußgänger und Radfahrer in diesem Bereich nicht nutzbar. Eine Umleitung aus beiden Richtungen für Fußgänger und Radfahrer ist entsprechend ausgeschildert. Die Stadtverwaltung bittet, die Umleitung über den Schäpershof zu nutzen und nicht den Weg über die Baustelle zu nehmen.

25 Jahre gelebte Städtepartnerschaft |

Was echte und gelebte Städtepartnerschaft ist, davon konnten sich am Donnerstagabend alle Gäste im Bürgerhaus überzeugen. Beim Festakt zur 25-jährigen Städtepartnerschaft zwischen Selm und Workington fielen nicht nur einmal die Sätze „Liebe auf den ersten Blick“ oder „Freundschaft fürs Leben“.

Weiterlesen …

Vollsperrung auf der Hauptstraße |

In der kommenden Woche startet die Verlegung von Versorgungsleitungen für den Neubau an der Hauptstraße in Bork. Dafür muss die Hauptstraße in dem Bereich zwischen der Waltroper Straße und Einmündung Kreisstraße in der Zeit von Montag, 25. Februar, bis Montag, 18. März, für den Verkehr gesperrt werden. Auch der Zugang zum Synagogenweg in Höhe des angrenzenden Parkplatzes wird in dieser Zeit nicht möglich sein. Umleitungen für die Vollsperrung sind entsprechend ausgeschildert.

Eine halbseitige Sperrung wird zudem zwischen der Einmündung Hauptstraße und der Kreisstraße in Höhe der Hausnummer 286 eingerichtet. Der einspurige Verkehr wird durch eine Ampel geregelt. Ebenfalls halbseitig gesperrt ist der Gehweg ab Kreisstraße 284c bis zur Einmündung Hauptstraße auf einer Länge von 70 Metern.

Neubürger fühlen sich in Selm wohl |

Die Stadt Selm wächst. Um über 200 Einwohner ist die Bevölkerungszahl im vergangenen Jahr angestiegen. Insgesamt zogen 1237 Bürger 2018 nach Selm. Alle diese Neubürger waren zu einem Empfang eingeladen, den die Stadt seit vier Jahren allen Neubürgerinnen und Neubürgern anbietet. 100 Gäste kamen am Mittwoch ins Bürgerhaus und wurden von Bürgermeister Mario Löhr in ihrer neuen Stadt willkommen geheißen.

Weiterlesen …

Zufahrt zu Discountern wird verlegt |

Die Bauarbeiten im dritten Abschnitt der Kreisstraße schreiten voran. Dort wird zurzeit der neue Kreisverkehr an der „Alten Zechenbahn“ gebaut. Ein Teil davon beinhaltet die Anpassung der Zufahrt „Alte Zechenbahn“. Dies wird ab Sonntag, 24. Februar erfolgen. An diesem Tag beginnt die beauftragte Firma damit, eine Kanalquerung im Bereich der jetzigen Baustellenampel zu verlegen. Die Zuwegung zu den Discountern bzw. Wohnhäusern an der „Alten Zechenbahn“ und die Ampel müssen wegen dieser Maßnahme verlegt werden.

Weiterlesen …

Online-Befragung zum Einzelhandel |

Die Stadt Selm hat die BBE Handelsberatung Köln beauftragt, ein neues Einzelhandels- und Zentrenkonzept für Selm zu erarbeiten. Innerhalb dieses Konzepts sollen die gesamtstädtischen Einzelhandelsstrukturen erhoben und wichtige Grundlagen für die Stadtentwicklung und Bauleitplanung erstellt werden.

Ein Bestandteil dieser Erhebungen ist eine Online-Befragung zum Kaufverhalten der Selmer Bürger, die ab sofort bis zum 18. März 2019 auf der Internetseite der Stadt Selm verlinkt ist. Die Stadt Selm bittet die Selmer Bürger, sich zahlreich an dieser Erhebung zu beteiligen, damit ein repräsentatives Ergebnis erreicht wird. An der Befragung können Sie hier teilnehmen.

Führungszeugnis in neuem Gewand |

Ab dem 18. Februar 2019 hat das Führungszeugnis ein neues Aussehen. Es wurde hinsichtlich des Datenschutzes und der Fälschungssicherheit verbessert. Die auffälligste Neuerung betrifft das weiße Adressfeld. Es wurde deutlich vergrößert.

Außerdem ist das neue Führungszeugnis übersichtlicher und mehrsprachig. So stehen die Daten zur Person jetzt bei jedem Führungszeugnis einheitlich oben rechts auf der Seite, unabhängig davon, ob Eintragungen vorhanden sind oder nicht. Die Bezeichnungen der Personendaten werden künftig in deutscher, englischer und französischer Sprache aufgeführt. Enthält das Führungszeugnis keine Eintragung wird auch diese Information dreisprachig aufgeführt. Neben dem Führungszeugnis wurden auch alle übrigen Auskünfte aus dem Bundezentralregister sowie die Auskunft aus dem Gewerbezentralregister in gleicher Weise angepasst.

Um das neue Aussehen einer breiten Öffentlichkeit bekannt zu machen, hat das Bundesamt für Justiz einen Flyer und ein Plakat erstellt. Beides können Sie auf der nächsten Seite herunter laden.

Weiterlesen …

Erstes E-Auto bei der Stadtverwaltung Selm |

Seit Anfang des Jahres hat die Stadtverwaltung Selm das erste elektrisch betriebene Auto in ihrem Fuhrpark. Der Citroën Berlingo Kastenwagen wird aber nur der Anfang sein.

Weiterlesen …

Kriminalität in Selm 2018 gesunken |

Die Kreispolizeibehörde mit Landrat Michael Makiolla an der Spitze hat nun die Zahlen für die Kriminalitätsentwicklung 2018 veröffentlicht. Daraus geht hervor, dass die Anzahl der gemeldeten Straftaten in Selm stark rückläufig ist. Um 18 Prozent ist die Kriminalität 2018 im Vergleich zu 2017 gesunken. Die einzelnen Zahlen können Sie hier nachlesen.